Salbei

Überblick

Salbei ist ein Kraut. Aus dem Blatt wird Medizin hergestellt. Es gibt viele Arten von Salbei. Die beiden häufigsten Arten sind Salbei (Salvia officinalis) und Salbei (Salvia lavandulaefolia).

Salbei wird bei Verdauungsproblemen wie Appetitlosigkeit, Gas (Blähungen), Magenschmerzen (Gastritis), Durchfall, Blähungen und Sodbrennen eingesetzt. Es wird auch verwendet, um die Überproduktion von Schweiß und Speichel zu reduzieren. und bei Depressionen, Diabetes, hohem Cholesterinspiegel und einer Erkrankung, bei der zu wenig Blut zum Gehirn fließt (zerebrale Ischämie). Es wird auch verwendet, um die geistige Leistungsfähigkeit und das Gedächtnis zu verbessern, Schmerzen nach der Operation bei Alzheimer zu lindern und Lungenkrebs vorzubeugen.

Frauen verwenden Salbei für schmerzhafte Menstruationsperioden, um übermäßigen Milchfluss während des Stillens zu korrigieren und Hitzewallungen während der Wechseljahre zu reduzieren. Salbei wird auch von Männern verwendet, um Hitzewallungen während einer bestimmten Behandlung von Prostatakrebs, der sogenannten Androgenentzugstherapie, zu reduzieren.

Salbei wird bei Fieberbläschen, Zahnfleischerkrankungen (Gingivitis), Mund-, Hals- oder Zungenschmerzen, geschwollenen, schmerzhaften Nasenwegen und geschwollenen Mandeln direkt auf Mund oder Rachen aufgetragen. Es wird auch nach Sonneneinstrahlung auf die Haut aufgetragen, um Sonnenbrand zu vermeiden.

Einige Menschen atmen Salbei gegen Asthma ein. Als Aromatherapie verwenden manche Menschen Salbei, um das Gedächtnis und die Gehirnfunktion zu verbessern.

In Lebensmitteln ist Salbei ein häufig verwendetes Gewürz.

Bei der Herstellung wird Salbei als Duftbestandteil in Seifen und Kosmetika verwendet.

Einstufung

Ist eine Form von:

Kraut

Hauptfunktionen:

Verdauungsprobleme, Appetitlosigkeit, Gas

Auch bekannt als:

Weiser Salbei, Dalmatiner Salbei, Feuille de la Bergère, Garten Salbei

Wie funktioniert es?

Salbei kann bei chemischen Ungleichgewichten im Gehirn helfen, die Symptome der Alzheimer-Krankheit verursachen. Es könnte auch verbessern, wie der Körper Insulin und Zucker verwendet.

Verwendung

  • Alzheimer-Krankheit. Die 4-monatige Einnahme von Extrakten aus zwei verschiedenen Salbei-Arten, gewöhnlichem Salbei und spanischem Salbei, scheint das Lernen, das Gedächtnis und die Informationsverarbeitung bei Menschen mit leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit zu verbessern.
  • Geistige Leistungsfähigkeit. Die orale Einnahme einer Einzeldosis Salbei-Extrakt oder ätherischem spanischen Salbei-Öl scheint das Gedächtnis, die Wachsamkeit und die Aufmerksamkeit gesunder Erwachsener zu verbessern. Wenn die ätherischen Öle dieser Salbei-Arten als Aromatherapie verwendet werden, scheint dies die Wachsamkeit zu verbessern, nicht jedoch die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis.
  • Diabetes. Die dreimal tägliche Einnahme von Salbeiblattextrakt über 3 Monate senkt den Nüchternblutzucker und den durchschnittlichen Blutzucker im Laufe der Zeit (HbA1c) bei Diabetes-Patienten.
  • Hoher Cholesterinspiegel. Die dreimal tägliche Einnahme von Salbei für 2 oder 3 Monate reduziert das "schlechte" LDL-Cholesterin (Low Density Lipoprotein) und die als Triglyceride bezeichneten Blutfette und erhöht das "gute" HDL-Cholesterin (High Density Lipoprotein) bei Menschen mit hohem oder hohem Cholesterinspiegel Triglyceride.
  • Erinnerung. Die orale Einnahme einer Einzeldosis Salbei-Extrakt oder ätherischem spanischen Salbei-Öl scheint das Gedächtnis bei gesunden Erwachsenen zu verbessern. Diese Salbei-Arten scheinen jedoch das Gedächtnis nicht zu verbessern, wenn sie als Aromatherapie verwendet werden.

Empfohlene Dosierung

Die folgenden Dosen wurden in der wissenschaftlichen Forschung untersucht:

MIT DEM MUND:

  • Zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit: 1 Gramm Salbei pro Tag. Eine Dosis Salbei-Extrakt, die im Laufe der Zeit allmählich auf 2.5 mg dreimal täglich erhöht wurde, wurde ebenfalls verwendet.
  • Zur Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit oder des Gedächtnisses: 25-50 ml ätherisches Öl aus spanischem Salbei oder 333 mg Salbei-Extrakt wurden vor mentalen Tests als Einzeldosis eingenommen.
  • Für Diabetes: 500 mg Salbei-Extrakt wurden 3 Monate lang dreimal täglich verwendet.
  • Für hohen Cholesterinspiegel: 500 mg Salbei-Extrakt wurden 2 oder 3 Monate lang dreimal täglich verwendet.

Sage Supplements Häufig gestellte Fragen

Wofür sind Salbeiprodukte gut?

Salbei wird bei Verdauungsproblemen wie Appetitlosigkeit, Gas (Blähungen), Magenschmerzen (Gastritis), Durchfall, Blähungen und Sodbrennen eingesetzt. Es wird auch verwendet, um die Überproduktion von Schweiß und Speichel zu reduzieren. und für Depressionen, Gedächtnisverlust und Alzheimer-Krankheit.

Sind Salbeiprodukte sicher?

Nebenwirkungen & Sicherheit

Salbei ist in Mengen, die normalerweise in Lebensmitteln verwendet werden, WAHRSICHER. Es ist MÖGLICH SICHER, wenn es oral eingenommen oder in medizinischen Mengen für bis zu 4 Monate auf die Haut aufgetragen wird. Salbei ist jedoch möglicherweise unsicher, wenn er in hohen Dosen oder über einen längeren Zeitraum oral eingenommen wird.

Was sind die Nebenwirkungen von Salbei?

Zu den Nebenwirkungen von Salbei zählen leichte Verdauungsbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen, Unruhe, Keuchen, Hautausschlag, hoher oder niedriger Blutdruck (je nach Art), allergische Reaktionen und ein verringerter Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes.

Ist Salbei gut für Wechseljahrsbeschwerden?

Das wegnehmen. Einige sehr vorläufige Hinweise deuten darauf hin, dass Salbei die Symptome der Menopause wie Nachtschweiß oder Hitzewallungen verbessern kann. Salbei ist als Tee, ätherisches Öl und orale Ergänzung erhältlich. Es hat sich gezeigt, dass nur die Ergänzungsform von Salbei bei Wechseljahrsbeschwerden hilfreich ist.

Kann Salbei Ihnen beim Abnehmen helfen?

Salbei ist arm an Kohlenhydraten und Kalorien, kann also beim Abnehmen helfen. Es enthält starke Antioxidantien - Polyphenole, die chemische Verbindungen auf pflanzlicher Basis sind.

Erhöht Salbei Östrogen?

Spanischer Salbei (Salvia lavandulifolia) und andere Arten von Salbei können die Wirkung von Östrogen nachahmen und sie für Frauen mit hormonabhängigem Krebs möglicherweise unsicher machen. Salbei kann den Blutzucker senken und Medikamente gegen Diabetes beeinträchtigen. Salbei kann bei manchen Menschen eine beruhigende Wirkung haben.

Nehmen Sie mit Salbei-Tabletten zu?

Salbei (Salvia) gehört zur Familie der Minzen. Es gibt über 900 Typen. Menschen verwenden Salbei für verschiedene Wechseljahrsbeschwerden, einschließlich Nachtschweiß, Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen. Bis zu 80 Prozent der Frauen in den Wechseljahren leiden unter diesen Symptomen sowie unter Müdigkeit, Verlust der Knochendichte und Gewichtszunahme.

Wie viel Salbei ist giftig?

Längerer Gebrauch oder die Einnahme großer Mengen Salbeiblatt oder Öl kann zu Unruhe, Erbrechen, Schwindel, schneller Herzfrequenz, Zittern, Krampfanfällen und Nierenschäden führen. Zwölf Tropfen oder mehr des ätherischen Öls gelten als toxische Dosis.

Ist brennender Salbei schlecht für Ihre Lunge?

Solange Sie Salbei nur für kurze Zeit verbrennen, ist es unwahrscheinlich, dass es zu Problemen kommt, fügt Fleg hinzu. Wenn Sie jedoch Asthma oder andere Lungenprobleme haben, wenden Sie sich vor der Anwendung an Ihren Arzt. Wenn Yeager eine Patientin mit Lungenproblemen hat, verbrennt sie mit der Person im Raum keinen Salbei.

Was macht Salbei mit dem Gehirn?

Salbei kann Ihr Gehirn und Ihr Gedächtnis auf verschiedene Weise unterstützen. Zum einen enthält es Verbindungen, die als Antioxidantien wirken können und nachweislich das Abwehrsystem Ihres Gehirns puffern (19, 20). Es scheint auch den Abbau des chemischen Botenstoffs Acetylcholin (ACH) zu stoppen, der eine Rolle im Gedächtnis spielt.

Warum verbrennen Menschen Salbei?

Indianer und andere indigene Völker haben seit Jahrhunderten Salbei als Teil eines spirituellen Rituals verbrannt, um eine Person oder einen Raum zu reinigen und Heilung und Weisheit zu fördern. Es wird seit der Zeit der alten Ägypter und Römer verwendet, um Verdauungsprobleme, Gedächtnisprobleme und Halsschmerzen zu behandeln.

Ist Salbei antiviral?

Die antiviralen Eigenschaften von Salbei werden hauptsächlich auf Verbindungen namens Safficinolid und Salbei zurückgeführt, die in den Blättern und im Stamm der Pflanze vorkommen (7). Reagenzglasuntersuchungen zeigen, dass dieses Kraut das humane Immundefizienzvirus Typ 1 (HIV-1) bekämpfen kann, das zu AIDS führen kann.

Wie schnell wirkt Salbei?

Wechseljahrsbeschwerden.

Frühe Untersuchungen zeigen, dass die 8-wöchige Einnahme von Salbei-Extrakt (Sage Menopause, Bioforce AG) die Symptome der Menopause, insbesondere Hitzewallungen, verbessert.

Macht dich Salbei schläfrig?

Es kann die Qualität Ihres Schlafes verbessern

Einige Untersuchungen legen nahe, dass Salbei Verbindungen enthält, die helfen könnten, Schlaflosigkeit zu lindern. Es wurde auch verwendet, um den Schlaf zu verbessern und Angstzustände zu lindern.

Ist Salbei gut zum Schwitzen?

Natürliche Heilmittel zur Behandlung von Hyperhidrose können pflanzliche Substanzen wie Salbei-Tee oder Salbei-Tabletten, Kamille, Baldrianwurzel und Johanniskraut sein. Menschen, die unter übermäßigem Schwitzen leiden, können verschwitzte Handflächen, verschwitzte Füße, verschwitzte Unterarme, ein verschwitztes Gesicht oder kompensatorisches Schwitzen an anderen Körperteilen haben.

Wie lange dauert es, bis Menoforce Sage-Tabletten wirken?

5.0 von 5 Sternen Arbeitete innerhalb von 5-7 Tagen an Hitzewallungen. Am 5. Tag bemerkte ich einen Unterschied. Am 7. Tag gehörten meine Hitzewallungen der Vergangenheit an.

Ist Salbei gesund?

Salbei ist ein Kraut mit mehreren vielversprechenden gesundheitlichen Vorteilen. Es ist reich an Antioxidantien und kann die Mundgesundheit unterstützen, die Gehirnfunktion unterstützen und den Blutzucker- und Cholesterinspiegel senken. Dieses grüne Gewürz lässt sich auch leicht zu fast jedem herzhaften Gericht hinzufügen. Es kann frisch, getrocknet oder als Tee genossen werden.

Was heilt Salbei?

Aus dem Blatt wird Medizin hergestellt. Salbei wird bei Verdauungsproblemen wie Appetitlosigkeit, Gas (Blähungen), Magenschmerzen (Gastritis), Durchfall, Blähungen und Sodbrennen eingesetzt. Es wird auch verwendet, um die Überproduktion von Schweiß und Speichel zu reduzieren. und für Depressionen, Gedächtnisverlust und Alzheimer-Krankheit.

Kann Salbei das Grippevirus töten?

Eine schlechte Luftqualität kann mit verschiedenen Gesundheitszuständen zusammenhängen. Auf diese Weise wird das Verbrennen von Salbei als kostengünstiger Weg zur (in gewissem Umfang) Reinigung der Luft angesehen. Dies liegt daran, dass Salbei vermutlich antimikrobielle Eigenschaften hat, die helfen, Bakterien, Viren und Pilze abzutöten.

Ist Salbei entzündungshemmend?

Einige der Verbindungen in Salbei trugen dazu bei, diese Art von Entzündung zu reduzieren. Neuere Studien haben die Verwendung von Salbei in der Zahnmedizin wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften unterstützt. Viele andere Kräuter und Gewürze, die Salbei ähnlich sind, scheinen ebenfalls entzündungshemmende, antimykotische und antimikrobielle Wirkungen zu haben.

Kannst du hoch von Sage kommen?

Hogan raucht Salvia Divinorum, eine Salbeiart, die auch das stärkste halluzinogene Kraut ist, das der Mensch kennt. Es ist auch vollkommen legal. Es dauert nicht lange, bis die Effekte greifen. Sekunden nach dem Einatmen des Rauches lehnt sich Hogan in seinem Stuhl zurück und stößt ein tiefes, leicht manisches Lachen aus.

Klinische Studien