Saflor

Überblick

Saflor ist eine Pflanze. Die Blume und das Öl aus den Samen werden als Medizin verwendet.

Saflorsamenöl wird bei hohem Cholesterinspiegel, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Diabetes, zur Verhinderung von Narbenbildung und bei vielen anderen Erkrankungen verwendet, aber es gibt keine guten wissenschaftlichen Beweise, die diese Anwendungen unterstützen.

In Lebensmitteln wird Distelöl als Speiseöl verwendet.

Bei der Herstellung werden Distelblüten zum Färben von Kosmetika und zum Färben von Stoffen verwendet. Saflorsamenöl wird als Farblösungsmittel verwendet.

Einstufung

Ist eine Form von:

Werk

Hauptfunktionen:

Hoher Cholesterinspiegel

Auch bekannt als:

Alazor, amerikanischer Safran, Bastard Safran, Benibana

Wie funktioniert es?

Die Linolensäure und Linolsäure in Distelsamenöl könnten dazu beitragen, eine "Verhärtung der Arterien" zu verhindern, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Saflor enthält Chemikalien, die das Blut verdünnen können, um Blutgerinnsel zu verhindern, Blutgefäße zu erweitern, den Blutdruck zu senken und das Herz zu stimulieren.

Verwendung

Hoher Cholesterinspiegel. Einige Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme von Distelöl als Nahrungsergänzungsmittel oder der Ersatz anderer Öle in der Ernährung zur Senkung des Gesamtcholesterins und des Cholesterins von Lipoproteinen niedriger Dichte (LDL oder "schlechtes" Cholesterin) beiträgt. Es scheint jedoch nicht andere Blutfette zu senken, die als Triglyceride bezeichnet werden, oder das Cholesterin von Lipoproteinen hoher Dichte (HDL oder "gut") zu erhöhen.

Empfohlene Dosierung

Die folgenden Dosen wurden in der wissenschaftlichen Forschung untersucht:

ERWACHSENE
MIT DEM MUND:

  • Für hohen Cholesterinspiegel: Mahlzeiten, die Distelöl anstelle einiger gesättigter Fette enthalten, werden bis zu 6 Wochen lang verwendet.

Saflorergänzungen Häufig gestellte Fragen

Wofür ist Saflor gut?

Die Linolensäure und Linolsäure in Distelsamenöl können dazu beitragen, eine „Verhärtung der Arterien“ zu verhindern, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern. Saflor enthält Chemikalien, die das Blut verdünnen können, um Blutgerinnsel zu verhindern, Blutgefäße zu erweitern, den Blutdruck zu senken und das Herz zu stimulieren.

Hilft Saflor beim Abnehmen?

Konzentrieren Sie sich auf gesunde Fette zur Gewichtsreduktion

Obwohl Distelöl keine gute Wahl zur Gewichtsreduktion ist, ist die Erhöhung der Menge anderer, gesünderer Fette in Ihrer Ernährung. Darüber hinaus wurde eine Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist, mit Vorteilen wie einem geringeren Risiko für chronische Krankheiten wie Herzerkrankungen und Diabetes in Verbindung gebracht.

Verursacht Distelöl Entzündungen?

Omega-Fettsäuren 6

Omega-6-Fettsäuren sind in Ölen wie Mais, Saflor, Sonnenblumen, Soja und Gemüse sowie in mit diesen Ölen hergestellten Produkten enthalten. Übermäßiger Konsum von Omega-6-Fettsäuren kann den Körper dazu veranlassen, entzündungshemmende Chemikalien zu produzieren, und die amerikanische Ernährung enthält in der Regel sehr viele Omega-6-Fettsäuren.

Ist Saflor gut für das Haarwachstum?

Gesunde Kopfhaut = gesundes Haar

Eines der wichtigsten Verkaufsargumente für die Aufnahme von Safloröl in unsere Produkte war, dass die oben genannte Ölsäure ein starker Stimulator der Kopfhaut ist, der die Durchblutung erhöht, die Follikel stärkt und ein starkes, gesundes Haarwachstum fördert.

Was ist gesünderes Distelöl oder Raps?

Safloröl ist eine reichhaltige Quelle an ungesättigten Fettsäuren, die oft als „gute Fette“ bezeichnet werden. Es ist genauso gesund wie Olivenöl und Rapsöl. Aber es hat weniger Geschmack als diese Alternativen und ist oft weniger teuer.

Warum ist Distelöl schlecht?

Nebenwirkungen von Distelöl

Die meisten Menschen reagieren nicht negativ auf Distelöl, solange sie es in den empfohlenen Tagesmengen konsumieren. Da Saflor das Blut verdünnen kann, kann es die Blutgerinnung verlangsamen, was das Blutungsrisiko bei Menschen mit Blutungsstörungen erhöhen kann.

Reduziert Distelöl das Bauchfett?

Safloröl hat in einer großen Universitätsstudie gezeigt, dass es in nur 9.4 Wochen ohne Diät oder Bewegung dazu beiträgt, das Bauchfett um bis zu 6% oder das Sechsfache des führenden Omega-Öls zu reduzieren “, so der Standort Safslim.

Ist Distelöl besser als Olivenöl?

Das wegnehmen. Safloröl ist eine reichhaltige Quelle an ungesättigten Fettsäuren, die oft als „gute Fette“ bezeichnet werden. Es ist genauso gesund wie Olivenöl und Rapsöl. Aber es hat weniger Geschmack als diese Alternativen und ist oft billiger. Distelöl hat viele Vorteile.

Ist Saflor gut für die Haut?

Distelöl verhindert Trockenheit und Rauheit und entfernt Schmutz und Öl. Sein Inhalt macht Distelöl zu einer Schlüsselbehandlung bei Problemen wie Ekzemen, Psoriasis und Akne. Seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften verleihen der Haut einen gesunden Glanz, fördern die Elastizität und reduzieren das Auftreten von Falten.

Ist Distelöl ungesund?

Safloröl ist eine reichhaltige Quelle an ungesättigten Fettsäuren, die oft als „gute Fette“ bezeichnet werden. Es ist genauso gesund wie Olivenöl und Rapsöl. Distelöl hat viele Vorteile. Aber wie alle Öle ist es kalorienreich und enthält wenig Vitamine und Mineralien.

Ist Distelöl gut für die Gesundheit?

Safloröl ist eine reichhaltige Quelle an ungesättigten Fettsäuren, die oft als „gute Fette“ bezeichnet werden. Es ist genauso gesund wie Olivenöl und Rapsöl. Distelöl hat viele Vorteile. Aber wie alle Öle ist es kalorienreich und enthält wenig Vitamine und Mineralien.

Welches Distelöl ist am besten?

Safloröl mit hohem Linolsäuregehalt ist reich an mehrfach ungesättigten Fetten, während Safloröl mit hohem Ölgehalt mehr einfach ungesättigte Fette enthält. Mehrfach ungesättigtes Distelöl eignet sich gut für nicht erhitzte Lebensmittel wie Vinaigrettes. Einfach ungesättigtes Distelöl eignet sich gut zum Kochen bei hohen Temperaturen.

Was kann ich für Distelöl ersetzen?

Ersetzen durch: Raps-, Mais-, Soja- oder Erdnussöl.

Ist Distelöl hoch verarbeitet?

Distelöl wird raffiniert

Zum größten Teil handelt es sich normalerweise um einen Prozess mit hoher Hitze, bei dem Wärme oder Dampf verwendet werden. Dieses Raffinierungsverfahren wird auch bei vielen verschiedenen Ölen angewendet: zum Beispiel bei Raps-, Sojabohnen-, Kokos- und Traubenkernöl sowie bei reinem Olivenöl, extra leichtem Olivenöl und vielem mehr.

Wofür wird CLA Distelöl verwendet?

Safloröl und konjugierte Linolsäure (CLA) sind beliebte Optionen zur Fettverbrennung und Reduzierung von Fettleibigkeit. Eine Reihe empirischer Studien hat gezeigt, dass beide Substanzen den Gewichtsverlust wirksam erleichtern.

Ist Distelöl schlecht für Cholesterin?

Eine in Clinical Nutrition veröffentlichte Studie legt nahe, dass tägliche Dosen von Distelöl bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zur Verbesserung des Blutzuckers, des Blutcholesterins und der Entzündungswerte beitragen können. Die AHA schlägt auch vor, dass ungesättigte Fettsäuren helfen können, schlechtes Cholesterin in Ihrem Blut zu senken.

Ist Distelöl gut für das Gesicht?

Während es kontraproduktiv erscheinen mag, Öl gegen Akne aufzutragen, ist Distelöl nicht komedogen, was bedeutet, dass es Ihre Poren nicht verstopft. Seine entzündungshemmenden Wirkungen können möglicherweise auch bei der Behandlung von Pickeln und Akne-Flecken hilfreich sein. Es kann auch helfen, die Poren zu verstopfen, wenn es einige Male pro Woche verwendet wird.

Wie riecht Distelöl?

Hellgelbe, fast klare Farbe. Sehr wenig Geschmacksprofil. Milder Geruch und Aroma. Hoher Rauchpunkt und gute Hitzetoleranz.

Ist Distelöl gut zum Backen?

Es kann in vielen Rezepten anstelle von Olivenöl verwendet werden. Während Olivenöl auch gesunde ungesättigte Fette enthält, hat Distelöl einen milderen Geschmack und kann bei höheren Temperaturen erhitzt werden. Sie können beim Backen sogar einfach ungesättigtes Distelöl verwenden. Fügen Sie es beispielsweise zu jedem Backwarenrezept hinzu, das Öl erfordert.

Ist Saflor dasselbe wie Sonnenblume?

Sonnenblumen- und Distelöl sind sehr ähnliche Öle; Tatsächlich sind sie sich so ähnlich, dass sie oft synonym verwendet werden.

Klinische Studien