Rotklee

Überblick

Rotklee ist eine Pflanze. Die Blütenspitzen werden zur Herstellung von Medikamenten verwendet.

Rotklee wird für viele Erkrankungen verwendet, aber bisher gibt es nicht genügend wissenschaftliche Beweise, um festzustellen, ob es für eine von ihnen wirksam ist. Es scheint jedoch nicht zu funktionieren, um den Cholesterinspiegel zu senken oder Hitzewallungen bei Frauen zu kontrollieren.

Rotklee wird zur Krebsprävention, Verdauungsstörungen, hohem Cholesterinspiegel, Keuchhusten, Husten, Asthma, Bronchitis und sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs) eingesetzt.

Einige Frauen verwenden Rotklee für Symptome der Menopause wie Hitzewallungen; bei Brustschmerzen oder Druckempfindlichkeit (Mastalgie); und für prämenstruelles Syndrom (PMS).

Rotklee wird bei Hautkrebs, Hautwunden, Verbrennungen und chronischen Hauterkrankungen wie Ekzemen und Psoriasis auf die Haut aufgetragen.

In Lebensmitteln und Getränken wird der feste Extrakt aus Rotklee als Aromastoff verwendet.

Rotklee enthält hormonähnliche Chemikalien, sogenannte Isoflavone, die bei bestimmten Tieren Reproduktionsprobleme zu verursachen scheinen. Experten glauben, dass eine Ernährung mit hohem Isoflavongehalt möglicherweise für Berichte über Fortpflanzungsstörungen und Lebererkrankungen bei Geparden in Zoos verantwortlich war. In großen Mengen kann Rotklee bei Nutztieren zu Sterilität führen.

Einstufung

Ist eine Form von:

Werk

Hauptfunktionen:

Krebsprävention, Verdauungsstörungen, hoher Cholesterinspiegel

Auch bekannt als:

Beebread, Clovone, Kuhklee, Daidzein, Genistein, Isoflavon, Wiesenklee

Wie funktioniert es?

Rotklee enthält „Isoflavone“, die im Körper in „Phytoöstrogene“ umgewandelt werden, die dem Hormon Östrogen ähnlich sind.

Verwendung

  • Hoher Cholesterinspiegel bei Frauen. Untersuchungen zeigen, dass die orale Einnahme von Rotkleeextrakten über einen Zeitraum von 3 Monaten bis zu einem Jahr das Cholesterin von Lipoproteinen niedriger Dichte (LDL oder „schlechtes“) nicht zu senken oder das Cholesterin von Lipoproteinen hoher Dichte (HDL oder „gut“) bei Frauen mit mäßigem Gehalt nicht zu erhöhen scheint erhöhte Cholesterinspiegel.
  • Schwache Knochen (Osteoporose). Einige frühe Untersuchungen legen nahe, dass die tägliche Einnahme von Rotklee über 6 Monate die Knochenmineraldichte und gesunde Frauen nach der Menopause erhöht. Die meisten Hinweise deuten jedoch darauf hin, dass die Einnahme von Rotklee die Osteoporose nicht verbessert.

Empfohlene Dosierung

Die geeignete Dosis Rotklee hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. dem Alter, der Gesundheit des Benutzers und verschiedenen anderen Bedingungen. Derzeit gibt es nicht genügend wissenschaftliche Informationen, um einen geeigneten Dosisbereich für Rotklee zu bestimmen. Denken Sie daran, dass Naturprodukte nicht immer sicher sind und Dosierungen wichtig sein können. Befolgen Sie unbedingt die entsprechenden Anweisungen auf den Produktetiketten und wenden Sie sich vor der Verwendung an Ihren Apotheker, Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal.

Häufig gestellte Fragen zu Rotklee-Ergänzungen

Was sind die Vorteile von Rotklee?

Rotklee wird zur Krebsprävention, Verdauungsstörungen, hohem Cholesterinspiegel, Keuchhusten, Husten, Asthma, Bronchitis und sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs) eingesetzt. Einige Frauen verwenden Rotklee für Symptome der Menopause wie Hitzewallungen; bei Brustschmerzen oder Druckempfindlichkeit (Mastalgie); und für prämenstruelles Syndrom (PMS).

Erhöht Rotklee das Östrogen?

Moderne wissenschaftliche Tests haben gezeigt, dass Rotklee Isoflavone enthält, pflanzliche Chemikalien, die im Körper östrogenähnliche Wirkungen hervorrufen. Isoflavone haben Potenzial bei der Behandlung verschiedener mit den Wechseljahren verbundener Erkrankungen gezeigt, wie Hitzewallungen, kardiovaskuläre Gesundheit und Osteoporose.

Nimmt Rotklee an Gewicht zu?

(Reuters Health) - Pflanzliche Östrogene wie Soja und Rotklee könnten laut einer neuen Überprüfung früherer klinischer Studien bei einigen Frauen nach der Menopause zu einer unerwünschten Gewichtszunahme führen. Diese als Phytoöstrogene bekannten Naturstoffe ahmen die Wirkung von Östrogen im Körper nach.

Ist Rotklee gut für das Haarwachstum?

"Das im Rotkleeextrakt enthaltene Biochanin A hemmt die 5-Alpha-Reduktaseaktivität, die für androgene Alopezie verantwortlich ist." Die kombinierte Wirkung der beiden Wirkstoffe besteht darin, das Schrumpfen der Haarfollikel zu hemmen und die Verankerung der Haare zu verbessern.

Wie lange dauert es, bis Rotklee wirkt?

Die Wirksamkeit bei der Behandlung von Hitzewallungen oder Hitzewallungen wurde anhand von zwei randomisierten klinischen Studien mit insgesamt 1174 Frauen über einen Zeitraum von 12 Wochen und 24 Wochen ermittelt.

Ist Rotklee sicher zu nehmen?

Nebenwirkungen & Sicherheit

Rotklee ist für die meisten Menschen wahrscheinlich sicher, wenn es in den Mengen verwendet wird, die in Lebensmitteln enthalten sind. Es ist MÖGLICH SICHER, wenn es in medizinischen Mengen oral eingenommen oder auf die Haut aufgetragen wird. Rotklee kann bei einigen Frauen Hautausschläge, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Vaginalblutungen (Flecken) verursachen.

Gleicht Rotklee Hormone aus?

Schwangerschaft und Stillzeit: Rotklee ist wahrscheinlich oral sicher, wenn es oral in Mengen eingenommen wird, die üblicherweise in Lebensmitteln enthalten sind. Es ist jedoch wahrscheinlich unsicher, wenn es in medizinischen Mengen oral eingenommen wird. Rotklee wirkt wie Östrogen und kann wichtige Hormonhaushalte während der Schwangerschaft oder Stillzeit stören.

Was ist besser Rotklee oder Traubensilberkerze?

Die Rotkleegruppe hatte eine 57% ige Verringerung der Hitzewallungen (von 58 auf 25) und die Traubensilberkerze die geringste Verringerung der vasomotorischen Symptome, 34% (von 65 auf 43). Obwohl in dieser Studie eine Verringerung der vasomotorischen Symptome mit Rotklee um 57% festgestellt wurde, war die Wirkung nicht besser als bei Frauen, die Placebo verwendeten.

Was sind die Nebenwirkungen von Rotklee?

Was sind Nebenwirkungen bei der Verwendung von Rotklee?

  • Östrogen-ähnliche Effekte (Blähungen, Brustspannen, unregelmäßige Menstruationsperioden, verminderter Sexualtrieb, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen)
  • Muskelschmerzen.
  • Vaginalblutung / Fleckenbildung.

Wie oft sollten Sie Rotkleetee trinken?

heißes Wasser für 1/2 Stunde; täglich 2 bis 3 Tassen trinken. Pulverförmiges Kraut (in Kapseln erhältlich): 40 bis 160 mg pro Tag oder 28 bis 85 mg Rotklee-Isoflavone. Tinktur (1: 5, 30% Alkohol): 60 bis 100 Tropfen (3 bis 5 ml), dreimal täglich; kann als Tee zu heißem Wasser hinzugefügt werden.

Senkt Rotklee das Testosteron?

Die Wirkung von Rotklee auf den Testosteronspiegel

Zusammenfassend kann Rotklee den Testosteronspiegel erhöhen. Weitere Studien sind erforderlich, um diesen Effekt von Rotklee auf den Testosteronspiegel zu klären.

Wie werden Sie Rotklee los?

Rotklee kann durch Herbizidanwendung, mechanische Mittel oder eine Kombination aus beiden wirksam abgetötet werden. Herbizide können verwendet werden, um Rotklee in Konservierungs- und Direktsaat-Systemen abzutöten. Eine Tabelle der anwendbaren Herbizide in Weizen wurde unter Verwendung von Rotklee als Deckfrucht in Weizen erstellt.

Ist Rotklee schlecht für Ihre Haare?

"Das im Rotkleeextrakt enthaltene Biochanin A hemmt die 5-Alpha-Reduktaseaktivität, die für androgene Alopezie verantwortlich ist." Die kombinierte Wirkung der beiden Wirkstoffe besteht darin, das Schrumpfen der Haarfollikel zu hemmen und die Verankerung der Haare zu verbessern.

Wie viel Rotklee soll ich nehmen?

Pulverförmiges Kraut (in Kapseln erhältlich): 40 bis 160 mg pro Tag oder 28 bis 85 mg Rotklee-Isoflavone. Tinktur (1: 5, 30% Alkohol): 60 bis 100 Tropfen (3 bis 5 ml), dreimal täglich; kann als Tee zu heißem Wasser hinzugefügt werden. Flüssigkeitsextrakt (3: 1): 1 ml, dreimal täglich; kann als Tee zu heißem Wasser hinzugefügt werden.

Ist purpurroter Klee dasselbe wie roter Klee?

Purpurroter Klee hat größere Blütenstiele, wächst schneller und hat größere Samen als der am häufigsten verwendete Rotklee. Die Hauptvorteile von Purpurklee sind schnelles Wachstum bei kaltem Wetter, Farbtoleranz und ein positives Nachsaatpotential.

Ist Rotklee gut für die Haut?

Rotklee wird zur Krebsprävention, Verdauungsstörungen, hohem Cholesterinspiegel, Keuchhusten, Husten, Asthma, Bronchitis und sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs) eingesetzt. Rotklee wird bei Hautkrebs, Wunden, Verbrennungen und chronischen Hauterkrankungen wie Ekzemen und Psoriasis auf die Haut aufgetragen.

Wie hilft Rotklee der Fruchtbarkeit?

Rotklee: Rotklee ist hormonell Östrogens Zwilling. Obwohl nicht identisch, können beide denselben Zweck erfüllen, da Rotklee die Gebärmutterschleimhaut verdickt, was zu einer besseren Implantation führt und Ihre Fruchtbarkeit erhöht.

Ist Rotklee gut für die Leber?

Rotklee. Rotklee ist eine Wildpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte. Ärzte glauben, dass Rotklee das Blut "reinigte", indem es als Diuretikum (das dem Körper hilft, überschüssige Flüssigkeit loszuwerden) und als Expektorans (hilft, die Lungen von Schleim zu befreien), die Durchblutung verbessert und die Leber reinigt.

Verursacht Rotklee Leberschäden?

Die Kleetoxizität wird durch die Einnahme von Klee (Trifolium hybridum) oder Rotklee (Trifolium pratense) verursacht, was zu Anzeichen von Lichtempfindlichkeit und Leberversagen führt.

Ist Rotklee giftig?

Der Pilz, der allgemein als schwarzer Fleck für die bronzenen bis schwarzen Flecken an den Stielen und Blättern bekannt ist, befindet sich wahrscheinlich entweder auf Weiß- oder Rotklee. Die Kleepflanzen selbst sind ungiftig und es ist der Pilz, der das Toxin Slaframin enthält, das die unerwünschten Symptome bei Pferden verursacht.

Reduziert Rotklee Östrogen?

Mehrere Studien mit einem proprietären Extrakt aus Rotklee-Isoflavonen legen nahe, dass er Hitzewallungen bei Frauen in den Wechseljahren erheblich reduzieren kann. Die größte Studie zeigte jedoch keine Wirkung. Wenn die Östrogenspiegel in den Wechseljahren sinken, steigt das Risiko einer Frau, Osteoporose (signifikanter Knochenverlust) zu entwickeln.

Ist Rotklee gut für die Wechseljahre?

Theoretisch soll Rotklee bei einer Reihe von Wechseljahrsbeschwerden von Vorteil sein, darunter Hitzewallungen, Nachtschweiß, Knochengesundheit, Herzgesundheit, Hautentzündungen und Infektionen der Atemwege sowie Brustschmerzen, Verdauungsstörungen, sexuell übertragbare Infektionen und Haarausfall .

Tötet Rotklee Winter?

Die Düngemittelempfehlungen von Ontario für Mais verwenden nach Rotklee, der in Winterweizen ausgesät wurde, eine Gutschrift von 60-73 lb N / ac (je höher die Zahl durch Bodenbearbeitung, desto niedriger durch Herbizid allein - beide Operationen wurden im Herbst durchgeführt). Es gibt eine kürzere Wachstumsphase im Herbst als in Ontario.

Kann ich mit HRT Rotklee nehmen?

Frauen möchten möglicherweise ein pflanzliches Heilmittel wie Rotkleetabletten einnehmen, während sie die niedrigste HRT-Dosis einnehmen. Nur Rotklee hat eine Evidenzbasis, die zeigt, dass es Hitzewallungen, Angstzustände und Depressionen in den Wechseljahren reduziert. Ein kürzlich veröffentlichter Artikel fasste den Mangel an Beweisen für die meisten alternativen Therapien zusammen.

Klinische Studien