Quercetin

Überblick

Quercetin ist ein Pflanzenpigment (Flavonoid). Es kommt in vielen Pflanzen und Lebensmitteln vor, wie Rotwein, Zwiebeln, grünem Tee, Äpfeln, Beeren, Ginkgo biloba, Johanniskraut, amerikanischem Holunder und anderen. Buchweizentee enthält viel Quercetin. Menschen verwenden Quercetin als Medizin.

Quercetin wird am häufigsten oral eingenommen, um Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße zu behandeln und Krebs vorzubeugen. Es wird auch bei Arthritis, Blasenentzündungen und Diabetes eingesetzt. Es gibt jedoch nur begrenzte wissenschaftliche Beweise, um diese Verwendungen zu unterstützen.

Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19): Quercetin kann bei einigen Atemwegsinfektionen von Vorteil sein, es gibt jedoch keine guten Belege für die Verwendung von COVID-19. Befolgen Sie stattdessen eine gesunde Lebensweise und bewährte Präventionsmethoden.

Einstufung

Ist eine Form von:

Pflanzenpigment

Hauptfunktionen:

Herzerkrankungen, Blutgefäße, Krebs

Auch bekannt als:

Bioflavonoid-Konzentrat, Bioflavonoid-Extrakt, Bioflavonoïde, Bioflavonoïde de Citron

Wie funktioniert es?

Quercetin hat antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen, die helfen können, Entzündungen zu reduzieren, Krebszellen abzutöten, den Blutzucker zu kontrollieren und Herzkrankheiten vorzubeugen.

Verwendung

  • Sportliche Leistung.Die meisten klinischen Studien zeigen, dass die Einnahme von Quercetin vor dem Training die Müdigkeit nicht verringert oder die Trainingsfähigkeit verbessert.

Empfohlene Dosierung

Die geeignete Quercetin-Dosis hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. dem Alter, der Gesundheit des Benutzers und verschiedenen anderen Bedingungen. Derzeit gibt es nicht genügend wissenschaftliche Informationen, um einen geeigneten Dosisbereich für Quercetin zu bestimmen. Denken Sie daran, dass Naturprodukte nicht immer sicher sind und Dosierungen wichtig sein können. Befolgen Sie unbedingt die entsprechenden Anweisungen auf den Produktetiketten und wenden Sie sich vor der Verwendung an Ihren Apotheker, Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal.

Häufig gestellte Fragen zu Quercetin-Ergänzungen

Wofür wird Quercetin verwendet?

Menschen verwenden Quercetin als Medizin. Quercetin wird am häufigsten oral eingenommen, um Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße zu behandeln und Krebs vorzubeugen. Es wird auch bei Arthritis, Blasenentzündungen und Diabetes eingesetzt.

Ist die tägliche Einnahme von Quercetin sicher?

Wenn Sie es als Lebensmittel einnehmen, ist Quercetin wahrscheinlich sicher. Als Ergänzung kann Quercetin sicher sein, wenn Sie für kurze Zeit angemessene Mengen einnehmen, z. B. 500 Wochen lang zweimal täglich 12 Milligramm.

Was sind die Nebenwirkungen von Quercetin?

Häufige Nebenwirkungen von Quercetin sind:

  • Kopfschmerzen (orale Anwendung)
  • Taubheitsgefühl und Kribbeln (orale Anwendung)
  • Kurzatmigkeit (intravenöse Anwendung)
  • Übelkeit und Erbrechen (intravenöse Anwendung)
  • Nierenschaden (intravenöse Anwendung größer als 945 mg / m2)

Wer sollte kein Quercetin einnehmen?

Sie sollten regelmäßig Pausen von der Einnahme von Quercetin einlegen. Schwangere, stillende Frauen und Menschen mit Nierenerkrankungen sollten Quercetin vermeiden. Bei Dosen von mehr als 1 g pro Tag wurde über Nierenschäden berichtet.

Ist CoQ10 dasselbe wie Quercetin?

Es wird angenommen, dass Antioxidantien wie Coenzym Q10 (CoQ10) und Quercetin, ein Mitglied der in Rotwein und Tee enthaltenen Flavonoide, eine wichtige Rolle beim Schutz der Zellen vor oxidativem Stress spielen, der durch reaktive Sauerstoffspezies (ROS) induziert wird.

Welches Essen hat das meiste Quercetin?

Quercetin ist das am häufigsten vorkommende Flavonoid in der Ernährung. Es wird geschätzt, dass die durchschnittliche Person täglich 10 bis 100 mg davon über verschiedene Nahrungsquellen konsumiert. Zu den Lebensmitteln, die üblicherweise Quercetin enthalten, gehören Zwiebeln, Äpfel, Trauben, Beeren, Brokkoli, Zitrusfrüchte, Kirschen, grüner Tee, Kaffee, Rotwein und Kapern.

Wie schnell funktioniert Quercetin?

In einem veröffentlichten Abstract 14 wurde berichtet, dass eine 3-wöchige Quercetin-Supplementierung nach 3 Tagen intensiver körperlicher Betätigung vor geistiger Müdigkeit und dem Verlust anhaltender Wachsamkeit schützt.

Verursacht Quercetin Angst?

Quercetin ist ein Bioflavonoid, von dem berichtet wird, dass es verschiedene Verhaltenseffekte wie Anxiolytika, Antidepressiva usw. hervorruft. Da CNI häufig an Angstzuständen und Depressionen beteiligt ist, haben wir die Hypothese aufgestellt, dass Quercetin CRF an seinen angstlösenden und antidepressivumartigen Wirkungen beteiligt.

Verursacht Quercetin Gewichtszunahme?

Quercetin ist ein Flavonoid, das den oxidativen Stoffwechsel aktiviert. Quercetin kann die Gewichtszunahme verringern, indem es die Futtereffizienz verringert. Die Gewichtszunahme der QT-Gruppe nahm im Vergleich zu den PT- und PS-Gruppen ab. Die trainierten Gruppen erhöhten die kumulative Kalorienaufnahme während des Versuchszeitraums.

Ist Quercetin ein Immunverstärker?

Eine geeignete Nahrungsergänzung kann eine Strategie zur Stärkung des Immunsystems sein, und ein solches vielversprechendes Produkt scheint Quercetin zu sein. Quercetin ist ein starkes Antioxidans, Antihistaminikum und entzündungshemmend und die bekannteste von über 5,000 Flavonoidverbindungen in Lebensmitteln.

Kann Quercetin Nierenschäden verursachen?

Quercetin gilt allgemein als sicher. Sehr hohe Quercetin-Dosen können die Nieren schädigen. Sie sollten regelmäßig Pausen von der Einnahme von Quercetin einlegen. Schwangere, stillende Frauen und Menschen mit Nierenerkrankungen sollten Quercetin vermeiden.

Ist Quercetin ein Vitamin C?

Hintergrund: Quercetin, das als gesundheitsförderndes Antioxidans gilt, gehört zur breiten Gruppe der Flavonoide. Zahlreiche experimentelle Studien haben gezeigt, dass Quercetin und Vitamin C entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften haben.

Hält dich Quercetin wach?

Abstrakt. Das Bioflavonoid Quercetin ist in Pflanzen weit verbreitet und übt eine große Anzahl biologischer Aktivitäten aus, wie z. B. blutdrucksenkende und entzündungshemmende Eigenschaften. Daher legen die vorliegenden Ergebnisse nahe, dass Quercetin den Schlaf-Wach-Zyklus teilweise durch Aktivierung von GABA (A) -Rezeptoren verändert.

Mit welchen Medikamenten interagiert Quercetin?

Interaktionen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Medikamente wie Antibiotika, Cyclosporin, Warfarin oder Medikamente einnehmen, die von der Leber verändert werden. Quercetin kann die Wirkungsweise dieser Medikamente verändern und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Es scheint keine Wechselwirkungen zwischen Quercetin und Lebensmitteln oder anderen Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln zu geben.

Enthält Kurkuma Quercetin?

Curcumin ist ein Flavonoid-Polyphenol, das der Wirkstoff in der Gewürzkurkuma ist. Quercetin ist eines der am häufigsten vorkommenden Flavonoide in der Nahrung und kommt in vielen Obst-, Gemüse- und Getränken vor.

Wie viel ist zu viel Quercetin?

Sehr hohe Quercetin-Dosen können die Nieren schädigen. Sie sollten regelmäßig Pausen von der Einnahme von Quercetin einlegen. Schwangere, stillende Frauen und Menschen mit Nierenerkrankungen sollten Quercetin vermeiden. Bei Dosen von mehr als 1 g pro Tag wurde über Nierenschäden berichtet.

Wie hilft Quercetin dem Immunsystem?

Quercetin ist bekannt für seine antioxidative Aktivität bei Radikalfängern und antiallergischen Eigenschaften, die durch Stimulierung des Immunsystems, antivirale Aktivität, Hemmung der Histaminfreisetzung, Abnahme entzündungsfördernder Zytokine, Leukotriene-Bildung und Unterdrückung der Interleukin-IL-4-Produktion gekennzeichnet sind.

Wie viel Quercetin kann ich täglich einnehmen?

Wenn Menschen Quercetin als Ergänzung einnehmen, beträgt die häufigste Dosis 500 mg pro Tag, aber einige Menschen können bis zu 1,000 mg pro Tag einnehmen.

Welche Lebensmittel enthalten Quercetin?

Quercetin ist reichlich in Äpfeln, Honig, Himbeeren, Zwiebeln, roten Trauben, Kirschen, Zitrusfrüchten und grünem Blattgemüse enthalten [2]. Unter Gemüse und Obst ist der Quercetin-Gehalt bei Zwiebeln am höchsten.

Beeinflusst Quercetin die Schilddrüse?

Darüber hinaus senkt Quercetin die TSH-modulierten RNA-Spiegel des Schilddrüsen-beschränkten Gens Natrium / Iodid-Symporter (NIS). Die Daten lassen vermuten, dass Quercetin ein neuartiger Störer der Schilddrüsenfunktion ist, der potenzielle Auswirkungen auf die Therapie von Schilddrüsenerkrankungen hat oder bei dieser eingesetzt wird.

Haben Bananen Quercetin?

Bananen sind eine großartige Quelle für die Superschutzmittel Kaempferol und Quercetin. Diese Verbindungen wurden ausführlich untersucht und sind dafür bekannt, Zellen zu schützen, Entzündungen zu reduzieren, zahlreiche Arten von Tumoren zu bekämpfen, Nerven zu schützen, die Durchblutung zu verbessern und das Risiko einer Reihe von Krankheiten zu verringern.

Enthält Kaffee Quercetin?

Zusammengenommen deuten die Daten stark darauf hin, dass Quercetin die wichtigste neuroprotektive und entzündungshemmende Komponente in Kaffee und nicht in Koffein ist. Das Trinken von 4-5 Tassen pro Tag könnte sich als vorbeugend gegen Alzheimer und Parkinson als vorteilhaft erweisen.

Klinische Studien