Pflanzensterine

Überblick

Octodrin wurde ursprünglich als Medikament gegen Nasenverstopfung verwendet. Heutzutage ist Octodrin als Bestandteil von Produkten enthalten, die als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden, um die Trainingsleistung zu steigern, Fett zu verbrennen oder den Gewichtsverlust zu erhöhen.

Einige Produkte behaupten, dass Octodrin auf natürliche Weise aus Aconit-Pflanzen stammt, aber es gibt keine eindeutigen Beweise dafür, dass Octodrin in diesen Pflanzen gefunden werden kann. Es ist wahrscheinlich, dass Octodrin in Nahrungsergänzungsmitteln in einem Labor hergestellt wird und nicht aus natürlichen Quellen hergestellt wird.

Octodrin scheint einem anderen Stimulans namens Dimethylamylamin (DMAA) ähnlich zu sein. DMAA wurde in bestimmten Ländern aus Sicherheitsgründen vom Markt genommen.

Einstufung

Ist eine Form von:

Medikament gegen verstopfte Nase

Hauptfunktionen:

Steigern Sie die Trainingsleistung

Auch bekannt als:

2-Amino-5-Methylheptane, 2-Amino-5-Méthylheptane, 2-Amino-6-Methylheptane, 2-Amino-6-Méthylheptane, 2-Aminoisoheptane

Wie funktioniert es?

Es wird angenommen, dass Octodrin stimulierende Wirkungen hat, die Entstauungsmitteln wie Pseudoephedrin, Ephedrin und anderen ähnlich sind. Einige Promotoren sagen, dass es eine sicherere Alternative zu Ephedrin und Dimethylamylamin ist. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Informationen, die diese Behauptung stützen könnten.

Verwendung

  • Sportliche Leistung.
  • Gewichtsverlust.
  • Anderer Zustand.

Empfohlene Dosierung

Die geeignete Dosis von Octodrin hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Alter, der Gesundheit des Benutzers und verschiedenen anderen Bedingungen. Derzeit gibt es nicht genügend wissenschaftliche Informationen, um einen geeigneten Dosisbereich für Octodrin zu bestimmen. Denken Sie daran, dass Naturprodukte nicht immer sicher sind und Dosierungen wichtig sein können. Befolgen Sie unbedingt die entsprechenden Anweisungen auf den Produktetiketten und wenden Sie sich vor der Verwendung an Ihren Apotheker, Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal.

Häufig gestellte Fragen zu Pflanzensterinen

Haben Pflanzensterine irgendwelche Nebenwirkungen?

Unerwünschte Nebenwirkungen: Hafer-Beta-Glucan schlägt Pflanzensterine in einer cholesterinsenkenden Studie aus. Pflanzensterinester haben zwar einen größeren Einfluss auf die Senkung des Cholesterins als Beta-Glucane aus Hafer, können jedoch unerwünschte Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme und Mikrobiomstörungen hervorrufen, so eine neue Studie.

Funktionieren Pflanzensterine wirklich?

Pflanzensterine sind Verbindungen, die Ihren Körper daran hindern, Cholesterin aufzunehmen. Pflanzensterine helfen zwar, den LDL-Cholesterinspiegel zu senken, scheinen jedoch Ihren HDL-Cholesterin- oder Triglyceridspiegel nicht zu beeinflussen. Eine kanadische Studie kam zu dem Schluss, dass Pflanzensterine die wirksamsten natürlichen Behandlungen für hohen Cholesterinspiegel sind.

Was ist die beste Quelle für Pflanzensterine?

Alles über Pflanzensterine und Stanole für das Cholesterinmanagement

  • Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte.
  • Pflanzenöle.
  • Brot und Müsli.
  • Früchte und Gemüse.

Können Pflanzensterine zu einer Gewichtszunahme führen?

Pflanzensterinester haben zwar einen größeren Einfluss auf die Senkung des Cholesterins als Beta-Glucane aus Hafer, können jedoch unerwünschte Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme und Mikrobiomstörungen hervorrufen, so eine neue Studie. Die neue Mausstudie enthüllte jedoch einige aufschlussreiche Nebenwirkungen auf die Darmmikrobiota und den Stoffwechsel.

Sind pflanzliche Sterolpräparate sicher?

Pflanzensterine sind für die meisten Menschen wahrscheinlich sicher, wenn sie oral eingenommen werden. Sie können einige Nebenwirkungen wie Durchfall oder Fett im Stuhl verursachen.

Wie kann ich Pflanzensterine auf natürliche Weise erhalten?

Pflanzensterine kommen natürlich vor in:

  • Pflanzenöle.
  • Weizenkleie und Weizenkeime.

Beeinflussen Pflanzensterine die Leber?

Pflanzensterin und Pflanzenstanolester senken die Plasma-Lipidspiegel, ohne die Leber-TAG zu senken. Wie erwartet beobachteten wir einen starken Anstieg des Serum- und Lebercholesterinspiegels von Mäusen, denen eine HFD verabreicht wurde, im Vergleich zur Chow-Gruppe.

Welcher Joghurt enthält Pflanzensterine?

Parmalat hat den ersten in Kanada erhältlichen probiotischen Joghurt auf den Markt gebracht, der Verbrauchern, die versuchen, ihren Cholesterinspiegel zu kontrollieren, Optionen bietet. Je 100 g Joghurt von Astro BioBest Plant Sterols enthalten 50 Prozent der täglichen Menge an Pflanzensterinen, die zur Senkung des Cholesterinspiegels empfohlen werden.

Welche Lebensmittel enthalten die meisten Pflanzensterine?

Pflanzensterine kommen in Pflanzen wie Gemüse, Obst, Weizenkeimen, Vollkornprodukten, Bohnen, Sonnenblumenkernen und vielen Pflanzenölen vor. Pflanzensterine können helfen, Ihr LDL-C oder „schlechtes“ Cholesterin zu senken. Ein hoher LDL-C-Wert kann das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen.

Wie lange bleiben Pflanzensterine in Ihrem System?

Pflanzensterine können in Margarinen, Milchprodukten sowie Brot und Getreide eingearbeitet oder in Pillenform eingenommen werden. Untersuchungen legen nahe, dass eine Dosis von etwa 2-3 Gramm täglich den Cholesterinspiegel am meisten senkt. Pflanzensterine können jedoch auch nicht mehr wirken, wenn sie länger als 2-3 Monate eingenommen werden.

Kann ich die Einnahme von Statinen beenden und Pflanzensterine verwenden?

Wirksamkeit. Statine sind eines der am häufigsten verschriebenen Medikamente, auch weil sie von den meisten Menschen gut vertragen werden. Pflanzensterine verringern möglicherweise nicht das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls wie Statine. Es ist jedoch erwiesen, dass Sterole zur Senkung des LDL-Cholesterins beitragen können.

Erhöhen Pflanzensterine den Blutzucker?

Eine Kombination von Omega-3-Fettsäuren und pflanzlichen Sterol-Nahrungsergänzungsmitteln senkte laut chinesischen Forschern die Nüchternblutglukose- und Insulinresistenz bei Menschen mit gestörter Glukoseregulation (IGR) oder Prä-Diabetes signifikant.

Können Pflanzensterine den Blutdruck erhöhen?

Dunkle Schokolade plus Pflanzensterine senken den Cholesterin- und Blutdruck. Der regelmäßige Verzehr eines Schokoriegels mit zugesetzten Plat-Sterolen kann den Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegel senken sowie den systolischen Blutdruck senken, wie eine neue Studie gezeigt hat.

Wie viel Pflanzensterin soll ich nehmen?

Pflanzensterine können in Margarinen, Milchprodukten sowie Brot und Getreide eingearbeitet oder in Pillenform eingenommen werden. Untersuchungen legen nahe, dass eine Dosis von etwa 2-3 Gramm täglich den Cholesterinspiegel am meisten senkt. Pflanzensterine können jedoch auch nicht mehr wirken, wenn sie länger als 2-3 Monate eingenommen werden.

Ist es sicher, Pflanzensterine mit Statinen einzunehmen?

In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung kann der Verzehr von Lebensmitteln, die Sie täglich mit 2 bis 2.5 g Pflanzensterinen oder Stanolen versorgen, einen zusätzlichen cholesterinsenkenden Vorteil haben. Wenn Sie Statine einnehmen, ist es in Ordnung, pflanzliche Stanol- oder Sterolprodukte zu verwenden.

Wie lange dauert es, bis Pflanzensterine den Cholesterinspiegel senken?

Pflanzensterine können in Margarinen, Milchprodukten sowie Brot und Getreide eingearbeitet oder in Pillenform eingenommen werden. Untersuchungen legen nahe, dass eine Dosis von etwa 2-3 Gramm täglich den Cholesterinspiegel am meisten senkt. Pflanzensterine können jedoch auch nicht mehr wirken, wenn sie länger als 2-3 Monate eingenommen werden.

Was sind natürliche Pflanzensterine?

Phytosterole (als Pflanzensterin und Stanolester bezeichnet) sind eine Gruppe natürlich vorkommender Verbindungen, die in Pflanzenzellmembranen vorkommen. Da Phytosterole dem Cholesterin des Körpers strukturell ähnlich sind, konkurrieren sie beim Verzehr mit Cholesterin um die Absorption im Verdauungssystem.

Verursachen Pflanzensterine Verstopfung?

Obwohl Pflanzensterine und Stanole "natürlich" sind, berichtet ein kleiner Prozentsatz der Menschen über störende Nebenwirkungen. Dazu gehören Übelkeit, Sodbrennen oder Verdauungsstörungen, Verstopfung, Durchfall und bei Männern erektile Dysfunktion oder verminderter Sexualtrieb.

Können Sie Pflanzensterine mit Fischöl einnehmen?

Pflanzensterine sind bekannt für ihre cholesterinsenkenden Wirkungen und Fischöl hat nachweislich triglyceridsenkende Wirkungen. 'Wir waren an dem doppelten Lipidvorteil der Kombination interessiert und haben diese Inhaltsstoffe daher in einen fettarmen Aufstrich eingearbeitet.

Was ist der Unterschied zwischen Pflanzensterinen und Stanolen?

Hintergrund: Pflanzensterine und Stanole sind Pflanzensteroide mit einer ähnlichen chemischen Struktur und Zellfunktion wie menschliches Cholesterin und werden als diätetische Modifikatoren für Serumlipide empfohlen. Pflanzensterine haben einen höheren Absorptionsgrad als Pflanzenstanole, was auf eine unterschiedliche Wirksamkeit zwischen beiden hinweist.

Sind Pflanzensterine die gleichen wie Statine?

Wirksamkeit. Statine sind eines der am häufigsten verschriebenen Medikamente, auch weil sie von den meisten Menschen gut vertragen werden. Pflanzensterine verringern möglicherweise nicht das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls wie Statine. Es ist jedoch erwiesen, dass Sterole zur Senkung des LDL-Cholesterins beitragen können.

Sind Pflanzensterine gut zur Senkung des Cholesterins?

Pflanzensterine sind Verbindungen, die Ihren Körper daran hindern, Cholesterin aufzunehmen. Pflanzensterine helfen zwar, den LDL-Cholesterinspiegel zu senken, scheinen jedoch Ihren HDL-Cholesterin- oder Triglyceridspiegel nicht zu beeinflussen. Eine kanadische Studie kam zu dem Schluss, dass Pflanzensterine die wirksamsten natürlichen Behandlungen für hohen Cholesterinspiegel sind.

Sind Pflanzensterine und Stanole sicher?

Die American Heart Association empfiehlt nicht jedem mit Sterol und Stanol angereicherte Lebensmittel. Stattdessen wird empfohlen, dass nur Personen, die ihren Cholesterinspiegel senken müssen oder einen Herzinfarkt hatten, diese verwenden sollten.

Können Pflanzensterine Muskelschmerzen verursachen?

Dies können Gedächtnisverlust, Muskelschmerzen oder -schäden, Schwäche und Übelkeit sein. Andererseits ist nicht bekannt, dass Sterole bei kurzfristiger Anwendung Nebenwirkungen verursachen. Informationen zu Nebenwirkungen bei Langzeitanwendung liegen nicht vor.

Senken Pflanzensterine den Blutdruck?

Dunkle Schokolade plus Pflanzensterine senken den Cholesterin- und Blutdruck. Der regelmäßige Verzehr eines Schokoriegels mit zugesetzten Plat-Sterolen kann den Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegel senken sowie den systolischen Blutdruck senken, wie eine neue Studie gezeigt hat.

Wie viel können Pflanzensterine den Cholesterinspiegel senken?

Wenn Pflanzensterine in der empfohlenen Menge zwischen 2 und 3 Gramm pro Tag verzehrt werden, können sie den LDL-Cholesterinspiegel (Low Density Lipoprotein) in unserem Blut senken.

Sind pflanzliche Sterolpräparate sicher?

Pflanzensterine sind für die meisten Menschen wahrscheinlich sicher, wenn sie oral eingenommen werden. Sie können einige Nebenwirkungen wie Durchfall oder Fett im Stuhl verursachen.

Klinische Studien