Mangosteen

Überblick

Mangostan ist eine Pflanze zur Herstellung von Medikamenten. Die Fruchtschale wird am häufigsten verwendet, aber auch andere Pflanzenteile wie Samen, Blätter und Rinde werden verwendet.

Mangostan wird zur Gewichtsreduktion oral eingenommen und bei schweren Zahnfleischerkrankungen auf das Zahnfleisch aufgetragen. Einige Menschen nehmen Mangostan gegen Durchfall und Infektionen oder tragen Mangostan gegen Ekzeme und andere Hauterkrankungen auf die Haut auf. Es gibt jedoch keine gute wissenschaftliche Forschung, um diese anderen Verwendungszwecke zu unterstützen.

Einstufung

Ist eine Form von:

Werk

Hauptfunktionen:

Schwere Zahnfleischerkrankung, Gewichtsverlust

Auch bekannt als:

Amibiasine, Frucht des Rois, Garcinia mangostana, Jus de Xango,

Wie funktioniert es?

Die Fruchtschale enthält Tannine. Diese können bei Durchfall helfen. Es gibt jedoch keine wissenschaftlichen Informationen darüber, ob Mangostan bei einer Krankheit wirkt.

Verwendung

  • Schwere Zahnfleischerkrankung. Das Auftragen eines Gels mit 4% Mangostanpulver auf das Zahnfleisch nach einer speziellen Reinigung hilft, lose Zähne und Blutungen bei Menschen mit einer schweren Zahnfleischerkrankung zu reduzieren.
  • Gewichtsverlust. Die zweimal tägliche Einnahme eines Produkts mit einer Mischung aus Mangostan und Sphaeranthus indicus (Meratrim) 400 mg scheint Menschen mit Fettleibigkeit oder Übergewicht beim Abnehmen zu helfen.

Empfohlene Dosierung

Die folgenden Dosen wurden in der wissenschaftlichen Forschung untersucht:

ERWACHSENE

MIT DEM MUND:

  • Gewichtsverlust: 400 mg eines Produkts, das eine Mischung aus Mangostan und Sphaeranthus indicus (Meratrim, Laila Nutraceuticals) enthält, wurden 8-16 Wochen lang zweimal täglich eingenommen.

AUF DEN GUMS:

  • Schwere Zahnfleischerkrankung: Ein Gel mit 4% Mangostan wurde nach einer speziellen Reinigung der Zähne und des Zahnfleisches auf das Zahnfleisch aufgetragen.

Mangostan-Ergänzungen Häufig gestellte Fragen

Wofür ist Mangostan gut?

Mangostan wird bei Durchfall, Harnwegsinfektionen (HWI), Gonorrhoe, Soor, Tuberkulose, Menstruationsstörungen, Krebs, Arthrose und einer Darminfektion namens Ruhr angewendet. Es wird auch zur Stimulierung des Immunsystems und zur Verbesserung der psychischen Gesundheit verwendet.

Was sind die Nebenwirkungen von Mangostan?

Blutungsstörungen: Mangostan kann die Blutgerinnung verlangsamen. Die Einnahme von Mangostan kann das Blutungsrisiko bei Menschen mit Blutungsstörungen erhöhen. Operation: Mangostan kann die Blutgerinnung verlangsamen. Die Einnahme von Mangostan kann das Blutungsrisiko während oder nach der Operation erhöhen.

Ist Mangostan gut für die Niere?

Mangostan wird auf verschiedene Arten konsumiert. Es gibt nur einen Bericht über eine schwerwiegende Nebenwirkung: schwere Laktatazidose (Aufbau von Milchsäure im Blut) bei einem Patienten mit chronischer Nierenerkrankung und anderen Gesundheitsproblemen, der ein Jahr lang täglich Mangostan-Saft trank.

Warum ist Mangostan verboten?

Grund: Die lila Mangostanfrucht, eine begehrte Frucht in Thailand, wurde einst in den USA verboten, weil Beamte befürchteten, dass der Import der Frucht die asiatische Fruchtfliege in die USA einführen würde. Das Verbot wurde 2007 aufgehoben, aber importierte Mangostanfrucht muss zuerst bestrahlt werden, um sie zu beseitigen der Fruchtfliegen.

Welche Krankheiten kann Mangostan heilen?

Mangostan wird bei Durchfall, Harnwegsinfektionen (HWI), Gonorrhoe, Soor, Tuberkulose, Menstruationsstörungen, Krebs, Arthrose und einer Darminfektion namens Ruhr angewendet. Es wird auch zur Stimulierung des Immunsystems und zur Verbesserung der psychischen Gesundheit verwendet.

Sind Mangostan-Samen giftig?

Die Samen sind weich und essbar und müssen nicht entfernt werden. In einigen Fällen bemerken Sie möglicherweise nicht einmal, dass die Samen vorhanden sind. Einige Leute entscheiden sich dafür, die Samen nicht zu essen, weil sie hart und bitter sein können.

Was passiert, wenn Sie zu viel Mangostan essen?

Es wurden nur sehr wenige gesundheitsschädliche Auswirkungen durch den Verzehr von Mangostan in seiner gesamten Form berichtet, und es ist wahrscheinlich für die meisten Menschen sicher. Zusammenfassung Mangostan ist für die meisten Menschen wahrscheinlich sicher, kann jedoch das Blutungsrisiko erhöhen.

Ist Mangostan gut für die Leber?

Mangostan-Perikarps-Extrakt erhöhte die antioxidativen Enzymaktivitäten der Leber und verringerte die ROS im Rattenlebergewebe. Mangostan-Perikarps-Extrakt-Behandlungen erhöhten die Aktivitäten von antioxidativen Enzymen (SOD, GSH, GPx, GRd, CAT) im Rattenlebergewebe in der MGE-Gruppe im Vergleich zur HFD-Gruppe.

Ist lila Mangostan sicher?

Bleiben Sie auf der sicheren Seite und vermeiden Sie die Verwendung. Blutungsstörungen: Mangostan kann die Blutgerinnung verlangsamen. Die Einnahme von Mangostan kann das Blutungsrisiko bei Menschen mit Blutungsstörungen erhöhen. Die Einnahme von Mangostan kann das Blutungsrisiko während oder nach der Operation erhöhen.

Kann Mangostan beim Abnehmen helfen?

Kann Gewichtsverlust fördern

In der Gesundheits- und Wellnessbranche ist einer der größten Bekanntheitsgrade von Mangostan das Potenzial, zur Gewichtsreduktion beizutragen. Eine Studie ergab, dass Mäuse mit einer fettreichen Ernährung, die zusätzliche Dosen Mangostan erhielten, signifikant weniger Gewicht zunahmen als Mäuse in der Kontrollgruppe.

Ist Mangostan für Diabetiker sicher?

Wenn Sie Diabetiker sind, konsumieren Sie regelmäßig Mangostan. Es hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken. Wenn Sie alles unter der Sonne versucht haben, um Gewicht zu reduzieren, ist hier ein weiterer Tipp: Essen Sie Mangostan; es könnte dich schlank machen. Mangostan verhindert bekanntermaßen das Glaukom.

Ist Mangostan mit Mango verwandt?

Beschreibung: Eine dunkelviolette tropische Frucht von der Größe einer Mandarine, die Mangostanfrucht (die keine andere Beziehung zu einer Mango hat als eine Frucht), wächst in den heißen, feuchten Klimazonen Südostasiens.

Ist Mangostan gut für die Prostata?

Seit Generationen verwenden traditionelle Heiler in Südostasien die Mangostanfrucht zur Behandlung von Hautinfektionen, Wunden, Ruhr und Harnwegsinfektionen. Jeremy Johnson hat sekundäre Pflanzenstoffe in der Frucht identifiziert, die die Funktion des Androgenrezeptors, eines kritischen Ziels bei Prostatakrebs, stören können.

Ist Mangostan reich an Harnsäure?

Harnsäure (Gicht) durch hohe Harnsäurespiegel im Blut (Hyperurikämie). Die Haut der Mangostanfrucht enthält Xanthone und Flavonoidverbindungen konnten angeblich den Harnsäurespiegel senken.

Was ist Mangostan-Saft?

Mangostan ist eine tropische Frucht, die in Asien heimisch ist. Trotz seines Namens ist Mangostan nicht mit der Mango verwandt. Die Mangostanfrucht hat die Größe und Form einer Mandarine mit einer dicken, dunklen Schale und cremigem Fruchtfleisch. Mangostan wird als Ergänzung sowohl als Saft als auch in Kapselform vermarktet.

Was ist das gelbe Zeug in Mangostan?

Eine Kontamination mit gelbem Saft führt zu einer schlechten Qualität der Mangostanfrüchte. Gelber Saft ist ein Problem, wenn der Saft die Oberfläche der Frucht oder des Aryls kontaminiert. Es wird durch den Bruch des gelben Saftkanals in der Fruchtschale verursacht.

Kann schwangere Frau Mangostan essen?

Schwangerschaft und Stillzeit: Es gibt nicht genügend verlässliche Informationen über die Sicherheit der Einnahme von Mangostan, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und vermeiden Sie die Verwendung. Blutungsstörungen: Mangostan kann die Blutgerinnung verlangsamen.

Ist Mangostan gut für sauren Rückfluss?

Seine entzündungshemmenden Eigenschaften können die Magensäure reduzieren und die Magenschleimhaut vor Säureschäden schützen.

Ist Mangostan gut gegen Bluthochdruck?

Hier sind einige gute Neuigkeiten für Sie. Die reichlich vorhandenen Mengen an Kalium, Kupfer, Magnesium und Mangan in Mangostan können zur Regulierung Ihres Blutdrucks beitragen. Mangostan senkt auch den Cholesterinspiegel in Ihrem Körper und überprüft so den Blutdruck und die daraus resultierenden Herzerkrankungen.

Ist Mangostanhaut essbar?

Die Rinde ist ungenießbar, kann aber leicht mit einem gezackten Messer entfernt werden. Das innere Fleisch ist weiß und im reifen Zustand sehr saftig. Dieser Teil der Frucht kann roh verzehrt oder zu Smoothies oder tropischen Fruchtsalaten hinzugefügt werden, um einen köstlichen Geschmacksschub zu erzielen.

Wo wird Mangostan angebaut?

Die größte Mangostanproduktion findet in Südostasien statt, hauptsächlich in Thailand, dem Land mit der größten Anbaufläche, das 4,000 auf 1965 ha und 11,000 auf 2000 ha geschätzt wurde, was einem Gesamtertrag von 46,000 Tonnen entspricht. Indonesien, Malaysia und die Philippinen sind weitere große asiatische Produzenten.

Wie schmeckt eine Mangostan?

Die Mangostanfrucht hat eine harte, violette Haut und ein sehr schmackhaftes Fleisch. Das Fleisch ist weiß, süß und saftig. Der erfrischende, süße Geschmack erinnert an Banane oder Pfirsich.

Klinische Studien