L-Tryptophan

Überblick

L-Tryptophan ist eine Aminosäure. Aminosäuren sind Proteinbausteine. L-Tryptophan wird als "essentielle" Aminosäure bezeichnet, da der Körper es nicht alleine herstellen kann. Es muss aus der Nahrung gewonnen werden.

Menschen verwenden L-Tryptophan bei schweren PMS-Symptomen (prämenstruelle Dysphorie oder PMDD) und bei der Raucherentwöhnung. Es wird auch für sportliche Leistungen, Depressionen, Schlaflosigkeit und viele andere Erkrankungen verwendet, aber es gibt keine guten wissenschaftlichen Beweise, die viele dieser Anwendungen unterstützen.

Einstufung

Ist eine Form von:

Aminosäure

Hauptfunktionen:

PMS-Symptome

Auch bekannt als:

L-Triptofano, L-Trypt, L-2-Amino-3- (indol-3-yl) propionsäure, L-Tryptophan, Tryptophan

Wie funktioniert es?

L-Tryptophan kommt natürlich in tierischen und pflanzlichen Proteinen vor. L-Tryptophan wird als essentielle Aminosäure angesehen, weil unser Körper es nicht schaffen kann. Es ist wichtig für die Entwicklung und Funktion vieler Organe im Körper. Nachdem unser Körper L-Tryptophan aus der Nahrung aufgenommen hat, wandelt er es in 5-HTP (5-Hyrdoxytryptophan) und dann in Serotonin, Melatonin und Vitamin B6 (Nikotinamid) um. Serotonin ist ein Hormon, das Signale zwischen Nervenzellen überträgt. Es führt auch dazu, dass sich die Blutgefäße verengen. Veränderungen des Serotoninspiegels im Gehirn können die Stimmung verändern. Melatonin ist wichtig für den Schlaf und Vitamin B6 ist wichtig für den Energiestoffwechsel.

Verwendung

  • Schwere PMS-Symptome (prämenstruelle Dysphorie oder PMDD). Die Einnahme von 6 Gramm L-Tryptophan pro Tag scheint Stimmungsschwankungen, Verspannungen und Reizbarkeit bei Frauen mit PMDD zu verringern.
  • Aufhören zu rauchen. Die Einnahme von L-Tryptophan scheint Menschen zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, wenn es mit einer herkömmlichen Behandlung angewendet wird.

Empfohlene Dosierung

Die folgenden Dosen wurden in der wissenschaftlichen Forschung untersucht:

ERWACHSENE

MIT DEM MUND:

  • Bei schweren PMS-Symptomen (prämenstruelle Dysphorie oder PMDD): 6 g L-Tryptophan wurden täglich vom Eisprung bis zum dritten Tag des Zeitraums eingenommen.
  • Für die Raucherentwöhnung: 50 mg / kg L-Tryptophan wurden täglich eingenommen.

Häufig gestellte Fragen zu L-Tryptophan-Ergänzungsmitteln

Ist L Tryptophan sicher einzunehmen?

Bei oraler Einnahme: L-Tryptophan ist bei oraler Einnahme kurzfristig MÖGLICH SICHER. L-Tryptophan kann einige Nebenwirkungen wie Sodbrennen, Magenschmerzen, Aufstoßen und Gas, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Appetitlosigkeit verursachen.

Warum wurde mir Tryptophan verboten?

Eosinophilie-Myalgie-Syndrom

Nachdem vorläufige Untersuchungen ergeben hatten, dass der Ausbruch mit der Einnahme von Tryptophan zusammenhängt, hat die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA 1989 Tryptophanpräparate zurückgerufen und 1990 die meisten öffentlichen Verkäufe verboten, andere Länder folgten diesem Beispiel.

Wie viele mg L Tryptophan soll ich einnehmen?

Erwachsene: Nehmen Sie täglich 8 bis 12 Gramm L-Tryptophan oral ein. L-Tryptophan sollte in geteilten Dosen von drei- oder viermal täglich eingenommen werden. Pädiatrisch: Die sichere und wirksame Anwendung bei pädiatrischen Patienten ist nicht festgelegt.

Ist Tryptophan gut gegen Angstzustände?

Tryptophan, Stimmung und Angst

Da die Verfügbarkeit von Serotonin von der Aufnahme von Tryptophan abhängt, werden Nahrungsquellen dieser Aminosäure als wesentlich für eine gute psychische Gesundheit und ein gutes Wohlbefinden angesehen. Die Studienergebnisse sind jedoch hinsichtlich der Auswirkungen des Tryptophanspiegels auf Stimmung und Angst uneinheitlich.

Hat Tryptophan Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen & Sicherheit

Es kann bei einigen Menschen auch Kopfschmerzen, Benommenheit, Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, Sehstörungen, Muskelschwäche und sexuelle Probleme verursachen. 1989 wurde L-Tryptophan mit über 1500 Berichten über Eosinophilie-Myalgie-Syndrom (EMS) und 37 Todesfällen in Verbindung gebracht.

Wie lange dauert es, bis L Tryptophan wirkt?

Wie lange dauert die Arbeit mit Tryptophan? Tryptophan wirkt innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme, die Wirkung von Tryptophan wird jedoch durch die Umwandlung in 5-HTP durch den Körper reguliert.

Verursacht Tryptophan eine Gewichtszunahme?

Da es sich um eine essentielle Aminosäure handelt, kann ein Tryptophanmangel Symptome verursachen, die denen eines Proteinmangels entsprechen. Dazu gehören Gewichtsverlust und Wachstumsstörungen bei Säuglingen und Kindern. Andere damit verbundene Symptome sind Heißhunger auf Kohlenhydrate, übermäßiges Essen und Gewichtszunahme.

Können Sie zu viel L Tryptophan einnehmen?

Obwohl Tryptophan in proteinhaltigen Lebensmitteln enthalten ist, wird es häufig als Ergänzung eingenommen. Es ist wahrscheinlich sicher in moderaten Dosen. Es können jedoch gelegentliche Nebenwirkungen auftreten. Diese Nebenwirkungen können schwerwiegender werden, wenn Sie auch Medikamente einnehmen, die Ihren Serotoninspiegel beeinflussen, z. B. Antidepressiva.

Erhöht L Tryptophan das Serotonin?

L-Tryptophan erhöht eine Gehirnchemikalie namens Serotonin. Einige Medikamente gegen Depressionen erhöhen auch das chemische Serotonin im Gehirn. Die Einnahme von L-Tryptophan zusammen mit diesen Medikamenten gegen Depressionen kann das Serotonin zu stark erhöhen und schwerwiegende Nebenwirkungen wie Herzprobleme, Zittern und Angstzustände verursachen.

Was ist besser für Schlaf L Tryptophan oder 5 HTP?

Die Aminosäuren 5-Hydroxytryptophan (5-HTP) und 5-Tryptophan sind Vorläufer von Serotonin. XNUMX-HTP wird im Allgemeinen gegenüber L-Tryptophan empfohlen, da es die Blut-Hirn-Schranke schneller überschreitet, effizienter in Serotonin umgewandelt wird als L-Tryptophan und eine stärkere antidepressive Wirkung hat.

Wie viel Tryptophan sollte ich gegen Angstzustände einnehmen?

Es wurden Dosen von 0.5–5 mg pro Tag angewendet, wobei 2 mg die häufigste Dosis ist. Für diejenigen, die Tryptophan selbst einnehmen, wurden Dosen von bis zu 5 Gramm pro Tag berichtet.

Können Sie L Tryptophan tagsüber einnehmen?

Unser Plan für die Eternus-Formulierung war, dass sie tagsüber (idealerweise beim Frühstück) dosiert wird. L-Tryptophan wird jedoch nicht nur als Niacin-Äquivalent im Körper verwendet.

Ist Tryptophan ein Antidepressivum?

Tryptophan. Tryptophan, eine Aminosäure, ist eine Vorstufe von Serotonin und wird seit den 1970er Jahren zur Erhöhung des Serotoninspiegels im Gehirn eingesetzt. Bevor Tryptophan von der FDA vorübergehend verboten wurde (von 1989 bis 2002), wurde es erfolgreich zur Ergänzung von trizyklischen Standardantidepressiva eingesetzt.

Können Sie jeden Tag 5htp nehmen?

Dies sind alles Bedingungen, die auf natürliche Weise durch einen Anstieg des Serotonins verbessert werden können. Einer Studie zufolge kann die tägliche Einnahme eines 5-HTP-Präparats von 50 bis 300 Milligramm die Symptome von Depressionen, Essattacken, chronischen Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit verbessern.

Kann Tryptophan Sie depressiv machen?

Zusammenfassung Untersuchungen haben gezeigt, dass niedrige Tryptophanwerte zu Stimmungsstörungen, einschließlich Depressionen und Angstzuständen, beitragen können.

Hilft Tryptophan beim Abnehmen?

Es ist bekannt, dass eine übermäßige Aufnahme von Zucker und anderen Kohlenhydraten den Serotoninspiegel im Gehirn erhöht. Durch die Erhöhung des Serotoninspiegels kann Tryptophan bei niedrigen Dosen als Appetitzügler wirken und ist manchmal sehr effektiv zur Gewichtsreduktion. Tryptophan wurde auch erfolgreich als Schlafmittel eingesetzt.

Zu welcher Tageszeit sollte ich Tryptophan einnehmen?

Tryptophan (TRP) ist eine essentielle Aminosäure, und es wurde vermutet, dass die TRP-Aufnahme beim Frühstück in Kombination mit Tageslichteinwirkung die nächtliche Melatoninsekretion erhöhen kann.

Hilft Ihnen L Tryptophan beim Schlafen?

Die Ergänzung mit L-Tryptophan verbessert den Schlaf, da es Melatonin und Serotonin erhöht, die harmonisch den Schlaf-Wach-Zyklus einer Person regulieren. Die Forschung zeigte auch, dass L-Tryptophan die Schlaflosigkeit während der Nacht verringerte und die Schlaflatenz verringerte - die Zeit, die benötigt wird, um einzuschlafen.

Macht Sie L Tryptophan schläfrig?

Tryptophan macht dich schließlich schläfrig. Serotonin ist eine Vorstufe von Melatonin, einem Hormon, das den Schlaf reguliert. “ „Die Wissenschaft hat gezeigt, dass L-Tryptophan in Dosen von 1 g oder mehr zu einer Zunahme der bewerteten subjektiven Schläfrigkeit und zu einer Verringerung der Zeit führt, die Sie zum Einschlafen benötigen“, erklärt Glassman.

Was ist der Unterschied zwischen Tryptophan und L Tryptophan?

Es gibt zwei Arten von Tryptophan: L-Tryptophan und D-Tryptophan. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Typen ist die Orientierung des Moleküls. Sie können Tryptophan durch bestimmte Lebensmittel oder eine Ergänzung in Pulverform erhalten.

Erhöht Tryptophan den Blutdruck?

Die Auswirkungen von L-Tryptophan auf Blutdruck und Serotonin im Gehirn wurden bei normotensiven und spontan hypertensiven Ratten untersucht. Die niedrigeren Dosen von L-Tryptophan erhöhten auch den Blutdruck bei hypertensiven Ratten, im Gegensatz dazu senkte die höchste Dosis (100 mg / kg) den Blutdruck um 30 bis 35 mm Hg.

Sollte L Tryptophan auf leeren Magen eingenommen werden?

L-Tryptophan konkurriert mit anderen Aminosäuren um die Absorption im Darm und um die Aufnahme in das Gehirn. L-Tryptophan ist am effektivsten, wenn es zusammen mit etwas Kohlenhydrat (z. B. einem kleinen Glas Orangensaft oder einem Stück Obst) auf leeren Magen eingenommen wird.

Ist L Tryptophan dasselbe wie 5 HTP?

5-Hydroxytryptophan (5-HTP) ist eine Chemikalie, die der Körper aus L-Tryptophan herstellt. Nachdem Tryptophan in 5-HTP umgewandelt wurde, wird es in Serotonin umgewandelt. 5-HTP-Nahrungsergänzungsmittel helfen, den Serotoninspiegel im Gehirn zu erhöhen.

Klinische Studien