L-Citrullin

Überblick

L-Citrullin ist eine natürlich vorkommende Aminosäure. Es kommt in einigen Lebensmitteln wie Wassermelonen vor und wird auch vom Körper auf natürliche Weise produziert.

L-Citrullin wird oral bei Herzinsuffizienz und zur Verbesserung der sportlichen Leistung angewendet. Es wird auch bei Sichelzellenerkrankungen, erektiler Dysfunktion, hohem Blutdruck in der Lunge und vielen anderen Erkrankungen eingesetzt. Es gibt jedoch nur begrenzte wissenschaftliche Forschung, um diese anderen Verwendungen zu unterstützen.

Einstufung

Ist eine Form von:

Aminosäure

Hauptfunktionen:

Herzfehler

Auch bekannt als:

Citrullin Malat, L-Citrulina, L-Citrullin-AKG, L-Citrullin-Alpha-Ketoglutarsäure

Wie funktioniert es?

L-Citrullin ist eine natürlich vorkommende Aminosäure, die in Lebensmitteln wie Wassermelonen vorkommt. Es wird auch natürlich im Körper hergestellt. Der Körper wandelt L-Citrullin in eine andere Aminosäure namens L-Arginin und in eine Chemikalie namens Stickoxid um. L-Citrullin kann dazu beitragen, die Versorgung mit Inhaltsstoffen zu erhöhen, die der Körper zur Herstellung bestimmter Proteine ​​benötigt. Es könnte auch helfen, Venen und Arterien zu öffnen, um die Durchblutung zu verbessern und den Blutdruck zu senken.

Verwendung

  • Sportliche Leistung. Die orale Einnahme von L-Citrullin kann zur Verbesserung einiger Arten von Trainingsleistung beitragen, wenn es bis zu 7 Tage lang eingenommen wird. L-Citrullin kann einigen Sportlern helfen, härter zu arbeiten, Gewichte länger zu heben und auf einem Heimtrainer schneller zu fahren. Aber es scheint den Menschen nicht zu helfen, längere Strecken zu laufen. Auch die Einnahme von L-Citrullin für bis zu 8 Wochen scheint die Muskelgröße oder -stärke nicht zu erhöhen.
  • Herzfehler. L-Citrullin kann Menschen mit Herzinsuffizienz helfen, die bereits mit Standardmedikamenten behandelt werden. Die orale Einnahme von L-Citrullin scheint bei diesen Patienten den Blutdruck in der Lunge zu senken. Dies hilft dem Herzen, besser zu arbeiten, und ermöglicht es Menschen mit Herzinsuffizienz, weiter zu gehen.

Empfohlene Dosierung

Die folgenden Dosen wurden in der wissenschaftlichen Forschung untersucht:

ERWACHSENE

MIT DEM MUND:

  • Für sportliche Leistung: 2.4 Gramm oder 5 Gramm täglich für 7 Tage. Eine Einzeldosis von 8 Gramm kurz vor dem Training wurde ebenfalls angewendet. L-Citrullinmaleat 2 Gramm täglich für bis zu 8 Wochen wurde ebenfalls verwendet.
  • Bei Herzinsuffizienz: 3 Gramm täglich für 2-4 Monate.

Häufig gestellte Fragen zu L-Citrullin-Ergänzungsmitteln

Funktioniert L-Citrullin wirklich?

Prehypertonie erhöht Ihr Risiko für Bluthochdruck und Herzerkrankungen. L-Citrullin-Präparate können Symptome einer leichten bis mittelschweren erektilen Dysfunktion (ED) lindern. Wissenschaftler sagen, dass L-Citrullin nicht so gut wirkt wie ED-Medikamente wie Viagra. Es scheint jedoch eine sichere Option zu sein.

Wofür ist L-Citrullin gut?

L-Citrullin wird bei Alzheimer, Demenz, Müdigkeit, Muskelschwäche, Sichelzellenerkrankungen, erektiler Dysfunktion, hohem Blutdruck und Diabetes angewendet. Es wird zur Behandlung von Herzerkrankungen, zum Aufbau von Körpern, zur Steigerung der Energie und zur Verbesserung der sportlichen Leistung eingesetzt.

Wie viel Citrullin sollten Sie pro Tag einnehmen?

Wie viel solltest du nehmen? Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen beträgt eine empfohlene Dosis 3–6 Gramm L-Citrullin pro Tag oder ungefähr 8 Gramm Citrullinmalat pro Tag. Die Dosis variiert je nach Form, da 1.75 g Citrullinmalat 1 g L-Citrullin ergeben.

Was sind die Nebenwirkungen von Citrullin?

L-Citrullin ist MÖGLICH SICHER, wenn es von Erwachsenen oral und angemessen angewendet wird. Es ist möglicherweise sicher, wenn es bei Kindern oral und intravenös angewendet wird. Obwohl Nebenwirkungen selten sind, haben einige Menschen über Magenverstimmung, Sodbrennen, Husten, Veränderungen beim Wasserlassen und Schwellungen berichtet, wenn sie L-Citrullin oral einnehmen.

Kann ich jeden Tag L Citrullin einnehmen?

Wie viel solltest du nehmen? Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen beträgt eine empfohlene Dosis 3–6 Gramm L-Citrullin pro Tag oder ungefähr 8 Gramm Citrullinmalat pro Tag. Blutdruck: Zur Verbesserung des Blutdrucks beträgt die in der Forschung verwendete tägliche Dosis von L-Citrullin in der Regel 3 bis 6 Gramm pro Tag.

Können Sie L Citrullin überdosieren?

Zu viel des Guten. Viele Sportler nehmen L-Citrullin ein, um ihr Training zu verbessern, indem sie die Durchblutung der Muskelmasse erhöhen. Die Einnahme von zu viel nicht essentieller Aminosäure kann jedoch gefährlich sein. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte, die empfohlene Dosis einer Aminosäure, einschließlich L-Citrullin, nicht zu überschreiten.

Welches ist besser l Arginin oder L Citrullin?

Obwohl Untersuchungen ergeben haben, dass sowohl Arginin als auch Citrullin den Stickoxidspiegel im Körper erhöhen, zeigen jüngste Untersuchungen - wie diese Studie des Journal of Nutrition -, dass Citrullin tatsächlich den größten Nutzen bringt. "Citrullin erweitert die Blutgefäße stärker als Arginin", sagt Spano.

Kann ich Arginin und Citrullin zusammen einnehmen?

In früheren Untersuchungen wurde gezeigt, dass die Kombination der Aminosäuren L-Citrullin und L-Arginin eine anti-atherosklerotische Wirkung hat. Eine neue Tierstudie legt jedoch nahe, dass die Kombination die Bioverfügbarkeit von Stickoxid (NO) nach kurzfristiger Supplementierung ebenfalls schnell erhöhen kann.

Ist L-Citrullin schlecht für die Nieren?

Ein weiteres potenzielles Problem bei der Einnahme von zu viel L-Citrullin sind die schädlichen Auswirkungen auf die Nieren des Körpers. Während der Schaden nicht direkt durch L-Citrullin verursacht wird, kann die nicht essentielle Aminosäure den Kreatininspiegel auf einen gefährlichen Punkt erhöhen.

Wann sollten Sie L Citrullin einnehmen?

Wann sollten Sie Citrullin einnehmen? Citrullin wird am häufigsten zu Nahrungsergänzungsmitteln vor dem Training hinzugefügt. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, nehmen Sie etwa 30 Minuten vor dem Training eine Ergänzung ein, die Citrullin enthält. Viele Menschen nehmen diese Nahrungsergänzungsmittel gerne auf leeren Magen ein, um eine bessere Absorption zu fördern.

Hilft L-Citrullin bei erektiler Dysfunktion?

Der Körper wandelt L-Citrullin in L-Arginin um, eine andere Art von Aminosäure. L-Arginin verbessert die Durchblutung. ... Der gleiche Effekt auf Blutgefäße hilft, die Symptome der erektilen Dysfunktion (ED) zu verbessern. Der Weg von L-Citrullin zu NO erhöht die Durchblutung der Genitalien eines Mannes.

Was passiert, wenn Sie zu viel Citrullin einnehmen?

Die Einnahme von zu viel nicht essentieller Aminosäure kann jedoch gefährlich sein. Dies liegt daran, dass das Medikament bekanntermaßen den Stickoxidspiegel erhöht und Blutgefäße erweitert, die den Blutdruck des Körpers senken. Ein weiteres potenzielles Problem bei der Einnahme von zu viel L-Citrullin sind die schädlichen Auswirkungen auf die Nieren des Körpers.

Erhöht L-Citrullin das Testosteron?

Die Aminosäuren in L-Citrullin helfen beim Aufbau schlanker Muskeln - steigern Kraft und Ausdauer durch Steigerung der Proteinsynthese. Testosteron ist etwas, das der menschliche Körper auf natürliche Weise versteht. Es nutzt es, um Energie zu schieben und Ihrem Körper die Kraft zu geben, die beim Heben schwerer Gewichte benötigt wird.

Wie lange dauert es, bis Citrullin wirkt?

Es kann den Blutdruck senken

In einer kleinen Studie, in der 12 Erwachsene mit normalem Blutdruck untersucht wurden, stellten die Forscher fest, dass Citrullin den Blutdruck nach 6 Tagen um 16–7% senkte (17).

Wofür ist L Arginin und L Citrullin gut?

L-Citrullin ist eine Aminosäure, die normalerweise vom Körper hergestellt wird. Der Körper wandelt L-Citrullin in L-Arginin um, eine andere Art von Aminosäure. L-Arginin verbessert die Durchblutung. Es wurde gezeigt, dass L-Arginin Menschen mit Herzerkrankungen oder verstopften Arterien aufgrund seiner Fähigkeit zur Gefäßerweiterung hilft.

Wofür werden L Arginin und L Citrullin verwendet?

Der Körper wandelt L-Citrullin in eine andere Aminosäure namens L-Arginin und in eine Chemikalie namens Stickoxid um. L-Citrullin kann dazu beitragen, die Versorgung mit Inhaltsstoffen zu erhöhen, die der Körper zur Herstellung bestimmter Proteine ​​benötigt. Es könnte auch helfen, Venen und Arterien zu öffnen, um die Durchblutung zu verbessern und den Blutdruck zu senken.

Wie viel Citrullin enthält eine Tasse Wassermelone?

"Das ist eine gute Frage", sagt Patil. Leider "Ich habe keine Antwort darauf." Er weiß, dass eine typische 4-Unzen-Portion Wassermelone (ungefähr 10 Wassermelonenkugeln) ungefähr 150 Milligramm Citrullin enthält. Aber er kann nicht sagen, wie viel Citrullin benötigt wird, um Viagra-ähnliche Wirkungen zu erzielen.

Ist L-Citrullin ein Blutverdünner?

L-Citrullin ist eine natürlich vorkommende Aminosäure, die in Lebensmitteln wie Wassermelonen vorkommt. L-Citrullin kann dazu beitragen, die Versorgung mit Inhaltsstoffen zu erhöhen, die der Körper zur Herstellung bestimmter Proteine ​​benötigt. Es könnte auch helfen, Venen und Arterien zu öffnen, um die Durchblutung zu verbessern und den Blutdruck zu senken.

Kann Citrullin Schlaflosigkeit verursachen?

Was sind die möglichen Nebenwirkungen? Die Beweise für seine Verwendung sind dürftig und wurden mit Nebenwirkungen wie Schlaflosigkeit, Prostataproblemen und der Senkung des „guten“ Cholesterins in Verbindung gebracht.

Klinische Studien