Guarana

Überblick

Guarana ist eine Pflanze. Es ist nach dem Guarani-Stamm im Amazonas benannt, der aus seinen Samen ein Getränk braute. Guarana-Samen werden heute noch als Medizin verwendet.

Menschen nehmen Guarana oral wegen Fettleibigkeit, sportlicher Leistung, geistiger Leistung, zur Steigerung der Energie, als Aphrodisiakum und bei vielen anderen Erkrankungen ein, aber es gibt keine guten wissenschaftlichen Beweise, die diese Anwendungen unterstützen. Guarana kann auch unsicher sein, wenn es langfristig in großen Mengen eingenommen wird.

Einstufung

Ist eine Form von:

Werk

Hauptfunktionen:

Fettleibigkeit

Auch bekannt als:

Brasilianischer Kakao, Cacao Brésilien, Guarana-Samenextrakt, Guaranine

Wie funktioniert es?

Guarana enthält Koffein. Koffein stimuliert das Zentralnervensystem (ZNS), das Herz und die Muskeln. Guarana enthält auch Theophyllin und Theobromin, koffeinähnliche Chemikalien.

Verwendung

  • Angst. Frühe Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme eines Produkts, das Weißdorn, schwarzen Andorn, Passionsblume, Baldrian, Cola-Nuss und Guarana enthält, bei manchen Menschen die Angst verringern kann. Es ist nicht klar, ob Guarana allein von Vorteil ist.
  • Appetitlosigkeit bei Menschen mit Krebs. Frühe Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme von Guarana-Extrakt den Appetit leicht verbessert und den Gewichtsverlust bei Menschen mit Krebs verhindert, die ihren Appetit verloren haben und abnehmen. Der Nutzen ist jedoch sehr gering.
  • Müdigkeit bei Menschen, die mit Krebsmedikamenten behandelt werden. Einige Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme von Guarana bei manchen Menschen, die sich einer Chemotherapie unterziehen, das Gefühl der Müdigkeit verringern kann. Es gibt jedoch widersprüchliche Ergebnisse.
  • Verbesserung der Gedächtnis- und Denkfähigkeiten (kognitive Funktion). Frühe Untersuchungen an gesunden Menschen zeigen, dass die Einnahme einer Einzeldosis Guarana-Extrakt die Denkgeschwindigkeit und einige Aspekte des Gedächtnisses verbessern kann. Andere Untersuchungen zeigen jedoch, dass die Einnahme von Guarana die geistige Funktion bei Erwachsenen oder älteren Menschen nicht verbessert.
  • Sportliche Leistung. Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme einer Einzeldosis eines Produkts, das Guarana, B-Vitamine, Vitamin C und Mineralien enthält, die Belastungstoleranz bei trainierten Sportlern um einen sehr geringen Betrag verbessert. Es ist nicht klar, ob Guarana allein von Vorteil ist.
  • Fettleibigkeit. Die Einnahme von Guarana zusammen mit Mate und Damiana scheint den Gewichtsverlust zu erhöhen. Es gibt auch Hinweise darauf, dass die Einnahme eines bestimmten Kombinationsprodukts, das Guarana, Ephedra und 17 andere Vitamine, Mineralien und Nahrungsergänzungsmittel enthält, bei fettarmer Ernährung und körperlicher Betätigung über einen Zeitraum von 2.7 Wochen zu einer Gewichtsreduzierung von ca. 8 kg beiträgt. Es ist nicht klar, ob Guarana allein von Vorteil ist.
  • Wohlbefinden. Frühe Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme von Guarana das Wohlbefinden gesunder Menschen nicht verbessert.
  • Schwere Krankheit durch Strahlenexposition. Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme von Guarana die Symptome von Depressionen oder Müdigkeit bei Menschen, die sich einer Strahlenbehandlung unterziehen, nicht verbessert.
  • Sportliche Leistung.
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS).
  • Durchfall.
  • Fatigue.
  • Fieber.
  • Flüssigkeitsretention.
  • Kopfschmerzen.
  • Herzkrankheit.
  • Zunehmendes sexuelles Verlangen bei gesunden Menschen.
  • Niedriger Blutdruck.
  • Malaria.
  • Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe).
  • Rheumatoide Arthritis (RA).
  • Andere Bedingungen.

Empfohlene Dosierung

Die geeignete Guarana-Dosis hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Alter, der Gesundheit des Benutzers und verschiedenen anderen Bedingungen. Derzeit gibt es nicht genügend wissenschaftliche Informationen, um einen geeigneten Dosisbereich für Guarana zu bestimmen. Denken Sie daran, dass Naturprodukte nicht immer sicher sind und Dosierungen wichtig sein können. Befolgen Sie unbedingt die entsprechenden Anweisungen auf den Produktetiketten und wenden Sie sich vor der Verwendung an Ihren Apotheker, Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal.

Häufig gestellte Fragen zu Guarana-Ergänzungen

Warum ist Guarana schlecht für dich?

Durch die Beschleunigung des Nervensystems können Stimulanzien Sie nervös machen und Ihre Herzfrequenz erhöhen. Das Koffein in Guarana könnte auch das Nervensystem beschleunigen. Die Einnahme von Guarana zusammen mit Stimulanzien kann zu ernsthaften Problemen führen, einschließlich erhöhter Herzfrequenz und hohem Blutdruck.

Was sind die Vorteile von Guarana?

Hier sind 12 Vorteile von Guarana, die alle von der Wissenschaft unterstützt werden.

  • Reich an Antioxidantien.
  • Kann Müdigkeit reduzieren und den Fokus verbessern.
  • Kann Ihnen helfen, besser zu lernen.
  • Kann Gewichtsverlust fördern.
  • Kann chronischen Durchfall lindern und Verstopfung behandeln.
  • Kann die Herzgesundheit fördern.
  • Kann Schmerzlinderung bieten.
  • Kann das Erscheinungsbild der Haut verbessern.

Ist Guarana besser als Koffein?

Guarana-Energie hält viel länger an als Kaffee, außerdem ist die Stimulation weniger nervös und hat einen klareren Charakter. Guarana wird langsam vom Körper aufgenommen. Guarana enthält nicht nur mehr Koffein als Kaffee, sondern auch andere Alkaloide und Fette, die das Gefühl von Hunger und Durst unterdrücken.

Ist Guarana ein Stimulans?

Als Nahrungsergänzungsmittel oder Kraut ist Guarana-Samen ein wirksames Stimulans: Es enthält etwa die doppelte Konzentration an Koffein in Kaffeesamen (etwa 2–4.5% Koffein in Guarana-Samen, verglichen mit 1–2% bei Kaffeesamen).

Hilft Guarana beim Abnehmen?

Kann Gewichtsverlust fördern

Interessanterweise kann Guarana Eigenschaften haben, die zur Gewichtsreduktion beitragen. Erstens ist Guarana eine reichhaltige Koffeinquelle, die Ihren Stoffwechsel innerhalb von 3 Stunden um 11–12% ankurbeln kann. Ein schnellerer Stoffwechsel bedeutet, dass Ihr Körper in Ruhe mehr Kalorien verbrennt (22).

Ist Guarana sicher jeden Tag einzunehmen?

Guarana ist MÖGLICH SICHER, wenn ich für kurze Zeit in medizinischen Mengen in den Mund genommen werde. Guarana ist möglicherweise unsicher, wenn es lange Zeit in hohen Dosen oral eingenommen wird. Dosen von mehr als 250-300 mg täglich wurden mit Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Bedenken Sie, dass eine Tasse gebrühten Kaffees 95-200 mg Koffein enthält.

Wie lange dauert es, bis Guarana funktioniert?

Der Anstieg erfolgt innerhalb von 30 Minuten und dauert mindestens 90 Minuten nach dem Trinken von koffeinhaltigen Getränken. Osteoporose: Das Koffein in Guarana kann Kalzium über die Nieren aus dem Körper ausspülen.

Ist Guarana in Red Bull?

Bombastisch benannte Energy Drinks wie Full Throttle, Monster, Red Bull und Rockstar enthalten alle die Kräuterergänzung Guarana. Die Verbindung ist auch in rezeptfreien Produkten zur Gewichtsreduktion enthalten und wurde als Aphrodisiakum vermarktet.

Unterdrückt Guarana den Appetit?

Guarana. Die Guarana-Pflanze wird seit Hunderten von Jahren für verschiedene Zwecke verwendet, einschließlich der Unterdrückung des Appetits. So funktioniert es: Guarana enthält mehr Koffein als jede andere Pflanze auf der Welt. Koffein stimuliert Ihr Nervensystem und senkt nachweislich den Appetit und fördert den Stoffwechsel.

Wie viel Guarana soll ich nehmen?

Obwohl Guarana keine empfohlene Dosierung hat, haben die meisten Untersuchungen am Menschen ergeben, dass Dosen von nur 50–75 mg die mit Guarana verbundenen gesundheitlichen Vorteile bieten können.

Was sind die Nebenwirkungen von Guarana?

Nebenwirkungen hängen von der Dosis ab. In typischen Dosen kann das Koffein in Guarana Schlaflosigkeit, Nervosität und Unruhe, Magenreizungen, Übelkeit, Erbrechen, erhöhte Herzfrequenz und erhöhten Blutdruck, schnelles Atmen, Zittern, Delirium, Diurese und andere Nebenwirkungen verursachen.

Welche Lebensmittel enthalten Guarana?

Die Samen der Guarana-Frucht. Bombastisch benannte Energy Drinks wie Full Throttle, Monster, Red Bull und Rockstar enthalten alle die Kräuterergänzung Guarana. Die Verbindung ist auch in rezeptfreien Produkten zur Gewichtsreduktion enthalten und wurde als Aphrodisiakum vermarktet.

Beeinflusst Guarana den Blutdruck?

Hoher Blutdruck: Die Einnahme von Guarana kann bei Menschen mit hohem Blutdruck aufgrund seines Koffeingehalts den Blutdruck erhöhen. Dieser Effekt kann jedoch bei Personen, die regelmäßig Kaffee trinken oder auf andere Weise regelmäßig Koffein konsumieren, geringer sein.

Ist Guarana ein Diuretikum?

Dies ist wahrscheinlich auf Tannine zurückzuführen, die als adstringierend oder verengend bekannt sind. Dies ermöglicht es ihnen, das Gewebe in Ihrem Verdauungstrakt zu binden und zusammenzuziehen. Wie bereits erwähnt, enthält Guarana jedoch sehr viel Koffein, das als Diuretikum oder natürliches Abführmittel wirkt.

Ist Guarana nur Koffein?

Guarana ist eine im Amazonas beheimatete Kletterpflanze, deren Samen ungefähr die vierfache Menge an Koffein enthalten, die in Kaffeebohnen enthalten ist. Es wird angenommen, dass die Mischung anderer natürlicher Chemikalien, die in Guarana-Samen enthalten sind, die stimulierende Wirkung von Guarana gegenüber Koffein allein verstärkt.

Wie viel Koffein ist in Guarana?

Guarana hat eine der höchsten Koffeinkonzentrationen in jeder Pflanze. Es kann bis zu 3.6 bis 5.8 Gew .-% Koffein enthalten. Kaffee hat nur bis zu 2%.

Wie viele mg Guarana sind sicher?

Guarana ist MÖGLICH SICHER, wenn ich für kurze Zeit in medizinischen Mengen in den Mund genommen werde. Guarana ist möglicherweise unsicher, wenn es lange Zeit in hohen Dosen oral eingenommen wird. Dosen von mehr als 250-300 mg täglich wurden mit Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Nebenwirkungen hängen von der Dosis ab.

Wie viel Guarana ist in Energy Drinks enthalten?

Guarana in einem 16-Unzen-Energy-Drink reicht von 1.4 mg bis zu 300 mg. Es ist unklar, wie viel Guarana in jedem Getränk enthalten ist, da viele Unternehmen keine Milligrammmenge angeben. Die Sicherheit von Guarana in höheren Konzentrationen ist unbekannt, aber diese hohen Konzentrationen könnten leicht durch den Konsum mehrerer Getränke erreicht werden.

Wie macht man Guarana?

Kochen Sie ein oder zwei Tassen Wasser auf und löffeln Sie dann etwa zwei Gramm Guarana-Pulver ins Wasser. Lassen Sie es aufheizen, nehmen Sie es dann vom Herd und schlürfen Sie es wie einen Tee oder Kaffee. Denken Sie daran, dass es sehr stark ist und etwa doppelt so viel Energie liefert wie eine Tasse Kaffee.

Wie löst man Guarana-Pulver auf?

Vielleicht ist der beste Weg, Guarana-Pulver einzunehmen, eine Teesorte. Kochen Sie ein oder zwei Tassen Wasser auf und löffeln Sie dann etwa zwei Gramm Guarana-Pulver ins Wasser. Lassen Sie es aufheizen, nehmen Sie es dann vom Herd und schlürfen Sie es wie einen Tee oder Kaffee.

Wie schmeckt Guarana-Frucht?

Um den Geschmack zu beschreiben, es ist ein wenig fruchtig, mit einem winzigen Geschmack von Ingwer Ale und einem kleinen Geschmack von Apfelsoda Manzita Sol, aber Guarana ist meiner Meinung nach viel besser. Sie können den Guarana-Extrakt darin probieren, der ihm seinen einzigartigen Geschmack verleiht.

Ist Guarana in den USA legal?

Als Ergänzung wird Guarana von der US-amerikanischen Food and Drug Administration als "allgemein als sicher anerkannt" eingestuft. Die Guarana-Rebe stammt ursprünglich aus dem Amazonas-Becken, wo die Einheimischen ihre stimulierenden Eigenschaften seit langem nutzen.

Ist die FDA von Guarana zugelassen?

GUARANA (GWAHR uh nah), auch bekannt als Paullinia, ist ein pflanzliches Produkt oder Nahrungsergänzungsmittel. Es wird als Stimulans gefördert und erhöht die Aufmerksamkeit bei Menschen, die müde oder schläfrig sind. Es wird auch als Hilfsmittel zur Gewichtsreduktion beworben. Die FDA hat dieses Kraut für keine medizinische Verwendung zugelassen.

Klinische Studien