Kollagenpeptide

Überblick

Kollagenpeptide sind kleine Proteine ​​aus tierischen Produkten.

Kollagenpeptide werden zur Hautalterung, Osteoporose, brüchigen Nägeln, Muskelkraft und vielen anderen Erkrankungen verwendet, aber es gibt keine guten wissenschaftlichen Beweise, die die meisten dieser Anwendungen unterstützen.

Verwechseln Sie Kollagenpeptide nicht mit Kollagen Typ I (nativ), Kollagen Typ II (nativ) oder Gelatine.

Einstufung

Ist eine Form von:

Proteine

Hauptfunktionen:

Alternde Haut, Osteoporose, brüchige Nägel

Auch bekannt als:

Kollagenhydrolysat, Collagen Peptidesi, Collagène Dénaturé, Collagène Hydrolysé

Wie funktioniert es?

Kollagenpeptide sind sehr kleine Kollagenstücke. Kollagen ist eines der Materialien, aus denen Knorpel, Knochen und Haut bestehen. Bei oraler Einnahme scheinen sich Kollagenpeptide in Haut und Knorpel anzusammeln. Dies kann dazu beitragen, einige Haut- und Gelenkerkrankungen zu verbessern.

Verwendung

  • Alternde Haut. Die orale Einnahme von Kollagenpeptiden scheint die Hautfeuchtigkeit und die Hautelastizität bei älteren Menschen zu verbessern. Die Einnahme von Kollagenpeptiden kann auch Falten verringern, aber dieser Vorteil ist wahrscheinlich nur bescheiden.
  • Arthrose. Die orale Einnahme von Kollagenpeptiden kann Schmerzen leicht lindern und die Gelenkfunktion bei Menschen mit Knie-Arthrose verbessern. Es kann ungefähr 3-5 Monate der täglichen Behandlung dauern, bis ein Nutzen sichtbar wird.

Empfohlene Dosierung

Die folgenden Dosen wurden in der wissenschaftlichen Forschung untersucht:

MIT DEM MUND:

  • Für alternde Haut: Normalerweise werden 2.5 bis 10 Wochen lang täglich 8 bis 12 Gramm Kollagenpeptide oral eingenommen. Spezifische Produkte, die in der klinischen Forschung einige Vorteile gezeigt haben, umfassen Peptan-F oder Peptan-P von Rousselot, Wellnex von Nitta Gelatin und VERISOL von Gelita AG. Zu den Kombinationsprodukten, die Kollagenpeptide und andere Inhaltsstoffe enthalten, die einige Vorteile gezeigt haben, gehören Gold Collagen Active von Minerva Research Labs und BioCell Collagen von BioCell Technology.
  • Bei Arthrose: 10 g Kollagenpeptide, die täglich in einer oder zwei aufgeteilten Dosen eingenommen werden, wurden 3-5 Monate lang verwendet. Ein spezielles Kombinationsprodukt, das Kollagenpeptide und andere Inhaltsstoffe enthält (BioCell Collagen von BioCell Technology), wurde bis zu 1 Wochen lang in einer Dosis von 10 Gramm zweimal täglich verwendet.

Häufig gestellte Fragen zu Kollagenpeptiden

Soll ich Kollagenpeptide einnehmen?

Einige Studien zeigen, dass die Einnahme von Kollagenpräparaten über mehrere Monate die Hautelastizität (dh Falten und Rauheit) sowie Zeichen des Alterns verbessern kann. Andere haben gezeigt, dass der Konsum von Kollagen die Dichte der mit dem Alter geschwächten Knochen erhöhen und Gelenk-, Rücken- und Knieschmerzen verbessern kann.

Was machen Kollagenpeptide?

Kollagen ist ein Hauptbestandteil Ihrer Haut. Es spielt eine Rolle bei der Stärkung der Haut und kann Elastizität und Feuchtigkeit fördern. Mehrere Studien haben jedoch gezeigt, dass kollagenhaltige Kollagenpeptide oder Nahrungsergänzungsmittel dazu beitragen können, die Hautalterung zu verlangsamen, indem sie Falten und Trockenheit reduzieren.

Was sind die Nebenwirkungen der Einnahme von Kollagen?

Possible Side Effects

Es gibt einige Berichte, dass Kollagenpräparate leichte Verdauungssymptome oder einen schlechten Geschmack im Mund verursachen können. Auch diejenigen mit einer Fisch-, Schalentier- oder Eiallergie sollten Kollagenpräparate vermeiden, da viele von ihnen aus diesen Zutaten hergestellt werden.

Welche Nahrungsergänzungsmittel helfen bei Kollagen?

Eine Studie legt nahe, dass Hyaluronsäure dazu beitragen kann, die Kollagenproduktion im menschlichen Körper zu steigern. Hyaluronsäure kommt natürlich im Körper vor, nimmt jedoch mit zunehmendem Alter ab. Der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Vitamin C und Aminosäuren sind, kann den Gehalt an Hyaluronsäure und Kollagen im Körper erhöhen, da beide für die Haut wichtig sind.

Macht Kollagen Sie kacken?

Kollagen enthält die Aminosäuren Prolin und Glycin, die die Bausteine ​​Ihrer Darmschleimhaut sind, und ist daher für die Reparatur eines beschädigten Darms unerlässlich. Ein intakter Darm stellt sicher, dass Ihr Poop dort bleibt, wo er sein soll (dh Ihren Verdauungstrakt nicht verlässt und in Ihren Blutkreislauf gelangt).

Ist Kollagen schlecht für die Nieren?

Nun, basierend auf allen literarischen Beweisen lautet die kurze und einfache Antwort NEIN! Um es klar zu sagen, es gibt keine Hinweise darauf, dass die Einnahme selbst extrem hoher täglicher Kollagendosen über lange Zeiträume negative Auswirkungen auf gesunde Nieren hat.

Kann Kollagen Gewichtszunahme verursachen?

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Gelatine das Sättigungsgefühl erhöht, was zu einer nachträglich verringerten Energieaufnahme führen und dadurch den Gewichtsverlust fördern kann. Um es einfach auszudrücken: Kollagenprotein fördert die Fülle und sorgt dafür, dass sich unser Körper nach einer Mahlzeit zufrieden fühlt.

Wann ist die beste Zeit, um Kollagen einzunehmen?

Einige empfehlen, Kollagen auf nüchternen Magen zu konsumieren, bevor Ihre Magensäure die Chance hat, die Kollagenpeptide abzubauen. Andere glauben, dass es am besten ist, Kollagen direkt vor dem Schlafengehen einzunehmen, da Ihr Körper Ihre Haut im Schlaf wieder auffüllt. Die Wahrheit ist: Kollagen kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden.

Was ist der beste Weg, um Kollagen einzunehmen?

Sie können damit backen, damit kochen oder es sogar in Eislutscher legen. Es liegt wirklich ganz bei Ihnen und es gibt so viele Möglichkeiten, es zu versuchen. Eine der bequemsten Möglichkeiten, Kollagenpulver einzunehmen, besteht darin, es einfach in ein Glas Wasser oder Saft zu rühren. Sie müssen Ihre Nase auch nicht halten, um sie zurückzustoßen.

Kann die Einnahme von Kollagen Angst verursachen?

Die Einnahme von Kollagen als Hauptproteinform kann möglicherweise zu einem Tryptophan-Defizit führen. Eine Abnahme von Tryptophan führt zu einem niedrigeren Serotoninspiegel und kann zu Angstgefühlen, Reizbarkeit und Depressionen führen (insbesondere, wenn Sie bereits an einer Stimmungsstörung leiden).

Lohnt es sich, Kollagen einzunehmen?

Funktioniert Kollagen? Einige Studien zeigen, dass die Einnahme von Kollagenpräparaten über mehrere Monate die Hautelastizität (dh Falten und Rauheit) sowie Zeichen des Alterns verbessern kann. Andere haben gezeigt, dass der Konsum von Kollagen die Dichte der mit dem Alter geschwächten Knochen erhöhen und Gelenk-, Rücken- und Knieschmerzen verbessern kann.

Was sind die Nebenwirkungen der Verwendung von Peptiden?

Nebenwirkungen von Peptiden

  • Juckreiz im Injektionsbereich.
  • Erhöhte Wasserretention (ein häufiges Zeichen für Überdosierung)
  • Erhöhter Hunger.
  • Trockener Mund.
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl.
  • Bluthochdruck.
  • Extreme Nierenschmerzen.
  • Gelenkschmerzen.

Was zerstört Kollagen?

Einer der schlimmsten Feinde von Kollagen ist übermäßige Sonneneinstrahlung. Direkte UV-Exposition kann Kollagenfibroblasten schädigen. Langfristige Sonneneinstrahlung kann dazu führen, dass Kollagen und Elastin schneller als normal abgebaut und abgebaut werden. Helfen Sie Ihrer Haut, indem Sie immer ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel tragen.

Welches Essen enthält viel Kollagen?

A: Proteinreiche Lebensmittel wie Fleisch, Eier, Fisch und Meeresfrüchte, Bohnen und Milchprodukte versorgen Ihren Körper mit einer Reihe von Aminosäuren, die zur Herstellung von Kollagen benötigt werden. (3) Knochenbrühe und Gelatine sind andere Lebensmittel, die reich an Kollagen sind.

Wie kann ich Kollagen in meinem Gesicht wieder aufbauen?

Wie Kollagen im Gesicht wiederherstellen?

  • Gesichtsmassage. Das Massieren der Haut kann die Kollagenproduktion stimulieren und das Muskelgedächtnis stärken.
  • Collagen
  • Vitamin C Cremes.
  • Rauchen Sie nicht.
  • Bleiben hydratisiert.

Lässt dich Kollagen viel pinkeln?

Kollagen ist ein natürliches Protein, das im Körper Bindegewebe bildet. ... Die japanischen Wissenschaftler geben zu, dass viele Patienten nach dem Kollagenverfahren geringfügige Komplikationen hatten, wie z. B. Probleme beim Wasserlassen oder zu häufiges Wasserlassen.

Wie lange dauert es, bis Sie Ergebnisse aus der Einnahme von Kollagen sehen?

Wie bereits erwähnt, ist es schwer zu sagen, wie lange es dauern wird, bis Sie Ergebnisse von Ihrem Kollagenpräparat sehen. In der Regel werden nach etwa 4 Wochen täglicher Supplementierung einige Ergebnisse angezeigt. Nach ein paar Monaten sollten Sie in der Lage sein, eine deutlich andere Haut mit großer Verbesserung zu sehen.

Kann Kollagen Gas und Blähungen verursachen?

Zu viel Kollagen auf einmal kann Blähungen oder Verstopfung fördern. Beginnen Sie also einfach.

Können Sie jeden Tag Kollagen einnehmen?

Einige Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Kollagenpräparaten dazu beitragen kann, die Symptome von Arthrose zu verbessern und Gelenkschmerzen insgesamt zu lindern (2, 9). ... Wenn Sie versuchen möchten, ein Kollagenpräparat wegen seiner möglichen schmerzlindernden Wirkung einzunehmen, empfehlen Studien, mit einer täglichen Dosierung von 8–12 Gramm zu beginnen.

Kann Kollagen schädlich sein?

Lokalisierte Sklerodermie betrifft die Haut. Kollagen ist ein Protein, aus dem Bindegewebe wie die Haut bestehen. Wenn Sie zu viel Kollagen haben, kann sich Ihre Haut dehnen, verdicken und verhärten. Es kann auch innere Organe wie Herz, Lunge und Nieren schädigen.

Klinische Studien