Schwarzdorn

Überblick

Schwarzdorn ist eine Pflanze. Die Beere und die getrocknete Blume werden als Medizin verwendet.

Trotz Sicherheitsbedenken nehmen Menschen Schwarzdornblüten, um Erkältungen, Atemnot, Husten, Flüssigkeitsansammlung, allgemeine Erschöpfung, Magen-, Nieren- und Blasenprobleme sowie Verstopfung zu behandeln. und um Magenkrämpfe zu behandeln und zu verhindern. Einige Leute benutzen es, um Schwitzen zu verursachen. Schwarzdornblüte ist auch eine Zutat in einigen "blutreinigenden" Tees.

Schwarzdornbeere wird als Mundspülung (Gurgeln) bei leichten Hals- und Mundschmerzen verwendet. Der Sirup und der Wein der Schwarzdornbeere werden zur Entleerung des Darms und zur Steigerung der Urinproduktion verwendet, um die Flüssigkeitsretention zu lindern (als Diuretikum). Eine Marmelade aus der Beere wird bei Magenverstimmung verwendet.

Einige Menschen tragen Schwarzdornblüten bei Hautausschlägen, „Hautunreinheiten“ und „Blutreinigung“ direkt auf die Haut auf.

In Lebensmitteln wird Schwarzdornblüte in Kräutertees als Farbstoff verwendet.

Einstufung

Ist eine Form von:

Werk

Hauptfunktionen:

Behandeln Sie Erkältung, Atemnot, Husten

Auch bekannt als:

Schwarzdornbeere, Schwarzdornblume, Schwarzdornfrucht, Buisson Noir

Wie funktioniert es?

Schwarzdornbeeren enthalten Chemikalien, sogenannte Tannine, die Schwellungen (Entzündungen) reduzieren können.

Verwendung

  • Darm entleeren.
  • Flüssigkeitsretention.
  • Mund- oder Halsschmerzen.
  • Erkältungen
  • Husten.
  • Atemprobleme.
  • Allgemeine Erschöpfung.
  • Magenverstimmung.
  • Verstopfung.
  • Nieren- und Blasenerkrankungen.
  • Magenkrämpfe.
  • Schwitzen fördern.
  • „Blutreinigung."
  • Hautausschläge beim Auftragen auf die Haut.
  • Andere Bedingungen.

Empfohlene Dosierung

Die geeignete Dosis von Schwarzdorn hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Alter, der Gesundheit des Benutzers und verschiedenen anderen Bedingungen. Derzeit gibt es nicht genügend wissenschaftliche Informationen, um einen geeigneten Dosisbereich für Schwarzdorn zu bestimmen. Denken Sie daran, dass Naturprodukte nicht immer sicher sind und Dosierungen wichtig sein können. Befolgen Sie unbedingt die entsprechenden Anweisungen auf den Produktetiketten und wenden Sie sich vor der Verwendung an Ihren Apotheker, Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal.

Blackthorn Supplements Häufig gestellte Fragen

Wofür wird Blackthorn verwendet?

Schwarzdorn ist eine Pflanze. Die Beere und die getrocknete Blume werden als Medizin verwendet. Trotz Sicherheitsbedenken nehmen Menschen Schwarzdornblüten, um Erkältungen, Atemnot, Husten, Flüssigkeitsansammlung, allgemeine Erschöpfung, Magen-, Nieren- und Blasenprobleme sowie Verstopfung zu behandeln. und um Magenkrämpfe zu behandeln und zu verhindern.

Ist Blackthorn giftig?

Jeder Teil der Pflanze, außer dem Fruchtfleisch um den Samen, ist giftig. Schwarzdorn (Prunus spinosa) ist nicht giftig, aber wahrscheinlich doppelt so gefährlich. Es wird als Pech angesehen, die Blüte ins Haus zu bringen, vor allem, weil die Dornenkrone angeblich aus Schwarzdorn besteht.

Ist Blackthorn dasselbe wie Sloe?

Blackthorn oder Sloe. Schwarzdorn oder Schlehe (Prunus spinosa) ist eine häufig vorkommende Heckenpflanze. Die Frucht wird von Herstellern von Sloe Gin geschätzt und findet sich in vielen anderen Rezepten, ist aber auch wegen eines ungewöhnlichen Navigationshinweises wissenswert.

Wie würden Sie einen Schwarzdornbaum kennen?

Blackthorn ist ein stacheliger Strauch mit kleinen, ovalen Blättern, die fein gezähnt sind, und fünfblättrigen, weißen Blüten, die in dichten Büscheln erscheinen. Die Früchte sind blauschwarz und rund. Es unterscheidet sich von der ähnlichen Wildpflaume oder Bullace durch seine kleineren Früchte und schmaleren Blätter.

Was ist die Frucht des Schwarzdorns?

Manchmal als Schwarzdorn bekannt, ist es tatsächlich die Frucht des Busches, die als Schlehe bekannt ist. Der Sloe-Busch, Prunus spinosa, produziert im Herbst kleine pflaumenartige Früchte, die als Steinfrüchte bekannt sind.

Kann Blackthorn dich krank machen?

Jeder Teil der Pflanze, außer dem Fruchtfleisch um den Samen, ist giftig. Alle grasenden Tiere (und seltsamerweise der Hund meiner Schwiegereltern) werden wahrscheinlich krank, wenn sie nicht tot sind, wenn sie Eibe kauen. Schwarzdorn (Prunus spinosa) ist nicht giftig, aber wahrscheinlich doppelt so gefährlich.

Ist Blackthorn für Hunde giftig?

Weder sind giftig für Hunde, obwohl es zu vorübergehendem Durchfall kommen kann, wenn sie zu viel essen. Die wirkliche Gefahr bei Blackthorn sind die sehr bösen Dornen, die die Pflanze schützen. Daher ist es sinnvoll, Ihr Haustier von diesen fernzuhalten, da sie eine sehr böse Verletzung verursachen können.

Sind Schlehenbeeren giftig?

Während eine kleine Menge roher Beeren wahrscheinlich nur eine geringe Wirkung hat, enthalten die Beeren Cyanwasserstoff, der in größeren Dosen definitiv eine toxische Wirkung haben kann. Die Beeren werden jedoch kommerziell zu Sloe Gin sowie zur Weinherstellung und Konserven verarbeitet.

Was ist ein anderer Name für den Schwarzdorn?

  1. Prunusspinosa, Schwarzdorn oder Schlehe genannt, ist eine blühende Pflanzenart aus der Rosenfamilie der Rosaceae.

Wächst Blackthorn schnell?

Die Absicherung von Schwarzdorn wächst schnell und kann jedes Jahr etwa 40-60 cm Wachstum erzielen. Prunus spinosa eignet sich am besten für Hecken mit einer Höhe zwischen 1 und 4 Metern.

Was ist der Unterschied zwischen Schwarzdorn und Weißdorn?

Es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede: Schwarzdornblüten, bevor sich ihre Blätter zeigen, während Weißdornblüten, nachdem ihre Blätter entstanden sind. Weißdornblüten von etwa April bis Juni. Weißdornblütenblätter sind rund und voller als die von Schwarzdornblättern.

Kannst du Schwarzdornbeeren essen?

Schwarzdorn- oder Schlehenbeeren aus dem Prunus spinosa sehen aus wie Blaubeeren. Aber im Gegensatz zu Blaubeeren haben sie einen herben Geschmack, daher sollten sie am besten vor dem Essen gekocht werden. Sie werden oft verwendet, um Marmelade oder den Likör Sloe Gin zu machen. Es wächst auf Eiben- und Eichenstämmen und kann in jungen Jahren gegessen werden.

Was ist ein Schwarzdornwinter?

Der Schwarzdornwinter im ländlichen England ist ein Zeitraum des kalten Wetters Anfang April, der häufig mit dem Aufblühen des Schwarzdorns in Hecken zusammenfällt. Das reine Weiß der Schwarzdornblüte, das vor den Blättern erscheint, passt zum Schnee oder Raureif, der die Felder in der Nähe bedeckt.

Was ist Schwarzdornholz?

Prunus spinosa, Schwarzdorn oder Schlehe genannt, ist eine blühende Pflanzenart aus der Rosenfamilie der Rosaceae. Es ist in Europa, Westasien und lokal in Nordwestafrika beheimatet. Die Früchte wurden in Großbritannien zur Herstellung von Sloe Gin verwendet, und das Holz wurde von den Iren zur Herstellung von Spazierstöcken oder Shillelagh verwendet.

Klinische Studien