Acetyl-L-Carnitin

Überblick

Im Körper wird Acetyl-L-Carnitin aus L-Carnitin hergestellt, das der Körper auf natürliche Weise produziert. L-Carnitin ist eine Aminosäure. Aminosäuren werden normalerweise als Bausteine ​​für Proteine ​​verwendet, L-Carnitin jedoch nicht. Stattdessen werden L-Carnitin und Acetyl-L-Carnitin verwendet, um dem Körper zu helfen, Fett in Energie umzuwandeln.

Menschen nehmen Acetyl-L-Carnitin oral ein, um das Gedächtnis und die Denkfähigkeit, Alkoholkonsumstörung, bipolare Störung, Nervenschmerzen, Fibromyalgie, Unfruchtbarkeit und viele andere Erkrankungen zu verbessern. Es gibt jedoch keine guten wissenschaftlichen Beweise, die diese Anwendungen unterstützen.

Der Körper kann L-Carnitin in Acetyl-L-Carnitin umwandeln und umgekehrt. Aber niemand weiß, ob die Wirkung von Acetyl-L-Carnitin von der Chemikalie selbst, von dem L-Carnitin, das es herstellen kann, oder von einer anderen Chemikalie stammt, die auf dem Weg hergestellt wird. Ersetzen Sie vorerst nicht eine Form von Carnitin durch eine andere.

Einstufung

Ist eine Form von:

Aminosäure

Hauptfunktionen:

Gedächtnis- und Denkfähigkeiten, Alkoholkonsumstörung

Auch bekannt als:

Acetil-L-Carnitina, Acetyl-Carnitin, Acétyl-Carnitin, Acetyl-L-Carnitin

Wie funktioniert es?

Acetyl-L-Carnitin hilft dem Körper, Energie zu produzieren. Es ist wichtig für die Herz- und Gehirnfunktion, die Muskelbewegung und viele andere Körperprozesse.

Verwendung

  • Abnahme der Gedächtnis- und Denkfähigkeiten, die normalerweise mit dem Alter auftreten. Die Einnahme von Acetyl-L-Carnitin verbessert das Gedächtnis und die mentale Funktion bei älteren Menschen mit einem gewissen Gedächtnisverlust.
  • Müdigkeit bei älteren Erwachsenen. Die Einnahme von Acetyl-L-Carnitin verbessert das Gefühl der geistigen und körperlichen Müdigkeit bei älteren Menschen. Es scheint auch das Gefühl der Müdigkeit nach dem Training zu reduzieren.
  • Niedrige Testosteronspiegel bei älteren Männern. Die orale Einnahme von Acetyl-L-Carnitin zusammen mit Propionyl-L-Carnitin scheint die Symptome zu lindern, die mit einem Rückgang des männlichen Hormonspiegels zusammenhängen. Diese Kombination, die 6 Monate lang eingenommen wurde, scheint sexuelle Dysfunktion, Depression und Müdigkeit auf ähnliche Weise zu verbessern wie das männliche Hormon Testosteron.
  • Alkoholkonsumstörung. Wenn Acetyl-L-Carnitin 10 Tage lang intravenös (iv) und dann 80 Tage lang oral eingenommen wird, verringert es die Entzugssymptome und verlängert die Zeit, bevor ein anderes alkoholisches Getränk konsumiert wird. Der größte Teil der Symptomverbesserung tritt jedoch in der ersten Woche auf. Daher ist nicht klar, ob die orale Einnahme von Acetyl-L-Carnitin nach einer intravenösen Behandlung weitere Vorteile bietet.
  • Alzheimer Erkrankung. Acetyl-L-Carnitin kann bei einigen Patienten mit Alzheimer-Krankheit das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen, das Gedächtnis verbessern und einige Messungen der mentalen Funktion und des Verhaltens verbessern. Es ist wahrscheinlicher, dass es Menschen mit früh einsetzender Alzheimer-Krankheit hilft, die jünger als 66 Jahre sind und ein schnelleres Fortschreiten der Krankheit und einen schnelleren geistigen Niedergang aufweisen.
  • Das Gedächtnis und die Denkfähigkeit älterer Menschen nehmen ab, was mehr ist als für ihr Alter normal. Die Einnahme von Acetyl-L-Carnitin scheint das Gedächtnis bei 30-60-Jährigen mit langfristigen Denkproblemen aufgrund von Alkoholkonsum zu verbessern.
  • Depression. Die Einnahme von 1 bis 4 Gramm Acetyl-L-Carnitin pro Tag scheint bei manchen Menschen die Stimmung zu verbessern und Depressionen zu verringern. Es scheint bei älteren Menschen und in höheren Mengen besser zu wirken.
  • Nervenschmerzen bei Menschen mit Diabetes (diabetische Neuropathie). Die Einnahme von Acetyl-L-Carnitin scheint die Symptome bei Menschen mit durch Diabetes verursachten Nervenschmerzen zu verbessern. Acetyl-L-Carnitin scheint am besten bei Menschen zu wirken, die lange Zeit keinen Diabetes hatten, und bei Menschen, die einen schlecht kontrollierten Diabetes haben. Zwei- oder dreimal täglich eingenommene Dosen von 1000 mg scheinen besser zu wirken als kleinere Dosen.
  • Zustände bei einem Mann, die ihn daran hindern, eine Frau innerhalb eines Jahres nach dem Versuch einer Empfängnis schwanger zu machen (männliche Unfruchtbarkeit). Die orale Einnahme von Acetyl-L-Carnitin, normalerweise zusammen mit L-Carnitin und anderen Nahrungsergänzungsmitteln, scheint die Spermienbewegung zu erhöhen und kann die Schwangerschaftsrate erhöhen.
  • Eine Krankheit, die gekrümmte, schmerzhafte Erektionen verursacht (Peyronie-Krankheit). Acetyl-L-Carnitin scheint wirksamer zu sein als ein Medikament namens Tamoxifen, um Schmerzen zu lindern und die Verschlechterung der Peyronie-Krankheit zu verlangsamen.

Empfohlene Dosierung

Die folgenden Dosen wurden in der wissenschaftlichen Forschung untersucht:

ERWACHSENE

MIT DEM MUND:

  • Für den Rückgang des Gedächtnisses und der Denkfähigkeit, der normalerweise mit dem Alter auftritt: 1500-2000 mg Acetyl-L-Carnitin werden seit 3 ​​Monaten täglich angewendet.
  • Bei Müdigkeit bei älteren Erwachsenen: 2 g Acetyl-L-Carnitin wurden 180 Tage lang zweimal täglich verwendet.
  • Für niedrige Testosteronspiegel bei älteren Männern: 2 g Acetyl-L-Carnitin plus 2 g Propionyl-L-Carnitin werden seit 6 Monaten täglich angewendet.
  • Bei Alkoholkonsumstörung: 1-3 Gramm Acetyl-L-Carnitin wurden 10 Tage lang intravenös (durch IV) verabreicht. Dann wurden für die nächsten 80 Tage täglich 3 Gramm Acetyl-L-Carnitin oral eingenommen.
  • Für die Alzheimer-Krankheit: 1500-3000 mg Acetyl-L-Carnitin wurden 3-12 Monate lang täglich in zwei oder drei aufgeteilten Dosen oral eingenommen.
  • Für den Rückgang des Gedächtnisses und der Denkfähigkeit bei älteren Menschen ist das mehr als normal für ihr Alter: 2 Tage lang wurden täglich 90 Gramm Acetyl-L-Carnitin verwendet.
  • Bei Depressionen: Bis zu 1 Tage lang wurden täglich 4 bis 60 Gramm Acetyl-L-Carnitin verwendet. Höhere Dosen scheinen den größten Effekt zu haben.
  • Bei Nervenschmerzen bei Menschen mit Diabetes (diabetische Neuropathie): 1500-3000 mg Acetyl-L-Carnitin wurden täglich in geteilten Dosen bis zu einem Jahr oral eingenommen. In einigen Fällen wurden 1000 mg Acetyl-L-Carnitin 10 bis 15 Tage lang in die Muskeln injiziert, bevor es oral eingenommen wurde.
  • Für Zustände bei einem Mann, die ihn daran hindern, eine Frau innerhalb eines Jahres nach dem Versuch zu schwanger zu machen (männliche Unfruchtbarkeit):
    • 1 Gramm Acetyl-L-Carnitin plus 2 Gramm L-Carnitin wurden täglich zur Behandlung der männlichen Unfruchtbarkeit eingenommen
    • Bei männlicher Unfruchtbarkeit infolge einer bakteriellen Prostatovesiculoepididymitis: 500 mg Acetyl-L-Carnitin plus 1 Gramm L-Carnitin alle 12 Stunden wurden nach 2-monatiger Behandlung mit nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAIDs) angewendet.
    • Bei männlicher Unfruchtbarkeit aufgrund geringer Spermienbewegung: Eine Kombination, die 1660 mg L-Arginin, 150 mg L-Carnitin, 50 mg Acetyl-L-Carnitin und 200 mg Panax Ginseng enthält, wurde 3 Monate lang täglich eingenommen.
    • Bei männlicher Unfruchtbarkeit aufgrund einer durch Chlamydieninfektion verursachten Schwellung der Prostata: Kombination, die 1660 Monate lang täglich 150 mg L-Arginin, 50 mg L-Carnitin, 200 mg Acetyl-L-Carnitin und 6 mg Panax Ginseng zusammen mit 600 mg Prulifloxacin enthält.
    • Bei männlicher Unfruchtbarkeit mit geringen Spermienzahlen, geringer Spermienbewegung und abnormal geformten Spermien (Oligoasthenozoospermie): Ein spezifisches Produkt (Proxeed Plus, Alfasigma USA), das 1 Gramm L-Carnitin und 0.5 Gramm Acetyl-L-Carnitin enthält, mit Zitronensäure, Zink, Coenzym Q10, Selen, Vitamin C, Folsäure und Vitamin B12 zweimal täglich für 6 Monate.
  • Für eine Krankheit, die gekrümmte, schmerzhafte Erektionen verursacht (Peyronie-Krankheit): 1 Gramm Acetyl-L-Carnitin wurde 3 Monate lang zweimal täglich eingenommen.

VON IV:

  • Bei Alkoholkonsumstörung: 1-3 Gramm Acetyl-L-Carnitin wurden 3 Tage lang über 4-10 Stunden intravenös verabreicht. Danach wurden 3 Tage lang täglich 80 g Acetyl-L-Carnitin oral eingenommen.

ALS SCHUSS:

  • Bei Nervenschmerzen bei Menschen mit Diabetes (diabetische Neuropathie): 1000 mg Acetyl-L-Carnitin wurden 10-15 Tage lang täglich als Schuss verabreicht. In einigen Fällen wurden nach den Schüssen 2000 Monate lang täglich 12 mg Acetyl-L-Carnitin oral eingenommen.

Häufig gestellte Fragen zu Acetyl-L-Carnitin-Nahrungsergänzungsmitteln

Wofür ist Acetyl-L-Carnitin gut?

Acetyl-L-Carnitin wird bei einer Vielzahl von psychischen Störungen eingesetzt, darunter Alzheimer, altersbedingter Gedächtnisverlust, Depressionen im späten Leben, Denkprobleme im Zusammenhang mit Alkoholismus, Denkprobleme im Zusammenhang mit Lyme-Borreliose und Denkprobleme im Zusammenhang mit einer sehr schlechten Leberfunktion (hepatische Enzephalopathie).

Können Sie Acetyl L Carnitin jeden Tag einnehmen?

Bei Depressionen: Bis zu 1 Tage lang wurden täglich 4 bis 60 Gramm Acetyl-L-Carnitin verwendet. Höhere Dosen scheinen den größten Effekt zu haben. Bei Nervenschmerzen bei Menschen mit Diabetes (diabetische Neuropathie): 1500-3000 mg Acetyl-L-Carnitin wurden bis zu einem Jahr lang täglich in geteilten Dosen oral eingenommen.

Was sind die Nebenwirkungen von Acetyl-L-Carnitin?

Menschen, die Carnitin einnehmen, haben über eine Reihe von Nebenwirkungen berichtet, darunter:

  • Durchfall, Übelkeit, Magenschmerzen und Erbrechen.
  • Schlafstörungen.
  • Höherer Blutdruck.
  • Niedrigerer Blutzucker und höhere Triglyceride (bei Menschen mit Diabetes)
  • Psychose (bei Menschen mit bipolarer Störung)

Was ist die beste Marke für Acetyl-L-Carnitin?

Wählen Sie das beste Acetyl-L-Carnitin-Präparat

  • Bluebonnet Acetyl-L-Carnitin.
  • Das beste Acetyl-L-Carnitin des Arztes.
  • GNC Acetyl L-Carnitin.
  • Jarrow Formeln Acetyl L-Carnitin.
  • Twinlab Acetyl-L-Carnitin.
  • Vitacost Acetyl-L-Carnitin.
  • Vitamin Shoppe Acetyl-L-Carnitin.

Hilft Ihnen Acetyl L Carnitin beim Abnehmen?

Fettabbaueffekte: Es transportiert Kraftstoff (in Form langkettiger Fettsäuren) zu Ihren Muskelmitochondrien (lesen Sie hier mehr über Carnitine Shuttle), was Ihre Energieproduktion erhöht und die Ausdauer erhöhen kann. Acetyl-L-Carnitin regt auch Ihren Stoffwechsel an, während des Trainings mehr Fett zu verbrennen.

Können Sie nachts Acetyl-L-Carnitin einnehmen?

Acetyl-L-Carnitin (ALCAR) vor dem Schlafengehen nach 3-4 Stunden Fasten. Die Dosis von Ornithin steuert die Menge an produziertem GH. Lebensmittel, die vor der Dosierung verzehrt werden, heben die Wirkung auf. Diese Technik wurde am Menschen getestet und funktioniert nur nachts.

Wann ist die beste Zeit, um L-Carnitin einzunehmen?

Da L-Carnitin schnell vom Körper aufgenommen werden kann, insbesondere wenn es in flüssiger Form eingenommen wird, ist die beste Einnahmezeit am Morgen und / oder vor dem Training. Es wird empfohlen, zwischen 2 und 4 g L-Carnitin pro Tag einzunehmen, aufgeteilt in zwei oder drei gleichmäßig verteilte Dosierungen.

Erhöht Acetyl-L-Carnitin den Blutdruck?

ALCAR ist eine vielversprechende Ergänzung zur Kontrolle des Blutdrucks. Es ist sicher, billig und wird von den meisten Menschen gut vertragen. Obwohl nicht viel Forschung betrieben wurde, um seine Verwendung bei hohem Blutdruck zu unterstützen, schlug eine kleine Studie vor, dass es helfen könnte, den systolischen Blutdruck zu senken.

Wie lange dauert es, bis Acetyl-L-Carnitin wirkt?

Wenn Acetyl-L-Carnitin 10 Tage lang intravenös (iv) und dann 80 Tage lang oral eingenommen wird, verringert es die Entzugssymptome und verlängert die Zeit, bevor ein anderes alkoholisches Getränk konsumiert wird. Der größte Teil der Symptomverbesserung tritt jedoch in der ersten Woche auf.

Wie viel Acetyl-L-Carnitin sollte ich pro Tag einnehmen?

Die Standarddosis von L-Carnitin beträgt 500–2,000 mg pro Tag. Obwohl die Dosierung von Studie zu Studie unterschiedlich ist, finden Sie hier eine Übersicht über die Verwendung und Dosis für jede Form: Acetyl-L-Carnitin: Diese Form ist am besten für die Gesundheit und Funktion des Gehirns geeignet. Die Dosen variieren zwischen 600 und 2,500 mg pro Tag.

Sollte Acetyl L Carnitin mit oder ohne Nahrung eingenommen werden?

Acetyl-L-Carnitin kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Acetyl-L-Carnitin sollte sofort nach dem Entfernen aus der Blisterpackung eingenommen werden.

Senkt Acetyl L Carnitin den Cholesterinspiegel?

Eine Acetyl-L-Carnitin-Supplementierung stellt bei gealterten Ratten einen verringerten Carnitinspiegel im Gewebe und einen beeinträchtigten Lipidstoffwechsel wieder her. ... Die Behandlung mit ALCAR verringerte alle Lipoproteinfraktionen und folglich die Spiegel von Triacylglycerin und Cholesterin.

Hilft Acetyl-L-Carnitin bei Neuropathie?

Acetyl-L-Carnitin (ALC), eine natürlich vorkommende Aminosäure, kann ein ideales therapeutisches Mittel sein, um diesen ansonsten widerspenstigen Zustand anzugehen. ALC ist potenziell wirksam bei der Vorbeugung von peripherer Neuropathie sowie bei der Verringerung neuropathischer Symptome, sobald sie sich entwickelt haben.

Verursacht Acetyl-L-Carnitin Atherosklerose?

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Bedenken und Vorsichtsmaßnahmen des Acetyl-L-Carnitin Supplements Review. Besorgnis über Carnitin, das Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursacht - (4) Die Aufnahme von L-Carnitin aus Nahrungsergänzungsmitteln (und aus rotem Fleisch) kann laut neuen Untersuchungen die Arteriosklerose (Verhärtung der Arterien) fördern.

Erhöht Acetyl-L-Carnitin Dopamin?

Wir untersuchten die Wirkung von Acetyl-L-Carnitin (ALCAR) auf die Dopaminfreisetzung und die Wirkung einer langfristigen Behandlung mit Acetyl-L-Carnitin auf altersbedingte Veränderungen der striatalen Dopaminrezeptoren und der Aminosäurespiegel im Gehirn. Acetyl-L-Carnitin verringerte die Verringerung des Taurinspiegels nur im Striatum.

Macht Sie Acetyl-L-Carnitin müde?

Müdigkeit ist ein häufiges Symptom bei Menschen mit Multipler Sklerose. Aber die Ursache der Müdigkeit ist nicht gut verstanden. In Bezug auf die Behandlung von Müdigkeit mit Acetyl-L-Carnitin haben einige Studien vorgeschlagen, dass Nahrungsergänzungsmittel MS-bedingte Müdigkeit bei Menschen mit niedrigem L-Carnitin-Blutspiegel lindern könnten.

Klinische Studien