Gebrauch Pycnogenol

Pycnogenol ist der Handelsname für Kiefernrindenextrakt aus Pinus pinaster, der französischen Seekiefer. Das Memorial Sloan-Kettering Cancer Center gibt an, dass Kiefernrindenextrakt entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften sowie immunstimulierende Wirkungen aufweist, was es für eine Vielzahl von Gesundheitszuständen vorteilhaft macht. Nach umfangreichen Studien gilt der Kiefernrindenextrakt nach Angaben der Stanford School of Medicine als im Allgemeinen sicher und verträglich und birgt ein geringes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen.

Vorteile von Kiefernrindenextrakt

Antioxidans
Studien zeigen, dass Kiefernrindenextrakt nach Angaben der American Cancer Society antioxidative Eigenschaften besitzt, die das Supplement zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs nützlich machen können. Antioxidantien blockieren die Wirkung schädlicher freier Radikale im Körper. Die antioxidativen Eigenschaften von Pycnogenol können auch die Gesundheit der Blutgefäße verbessern und so zu Bluthochdruck, diabetischer Retinopathie, Endotheldysfunktion und chronischer Veneninsuffizienz beitragen, einem Syndrom, das mit Ödemen, Schmerzen, Juckreiz, Krampfadern und Hautgeschwüren einhergeht. Die Universität von Kalifornien, Berkley, gibt an, dass Pycnogenol das Leben von Vitamin C im Körper verlängert, was zu seiner positiven Wirkung gegen freie Radikale beiträgt.

Entzündungshemmend
Den National Institutes of Health zufolge gibt es gute Belege für die Verwendung von Pycnogenol bei der Behandlung von Asthma bei Erwachsenen und Kindern. Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Extrakts können auch bei Arthritis, Sonnenbrand, mit Verletzungen verbundenen Entzündungen, Prostatainflammungen, systemischem Lupus erythematodes und allergischen Reaktionen von Vorteil sein. Tatsächlich zeigte eine in der April 2008-Ausgabe des "Journal of Phytotherapy Research" veröffentlichte Studie, dass Pycnogenol die Symptome von Osteoarthritis um 56 Prozent verbesserte und Schmerzen sowie traditionelle entzündungshemmende Medikamente reduzierte.

Immunstimulans
Kiefernrindenextrakt scheint sowohl antibakterielle als auch antivirale Eigenschaften zu haben und kann die Funktion des Immunsystems verbessern. Nach Angaben des Memorial Sloan-Kettering Cancer Center kann Pycnogenol die Replikation und Anlagerung des HIV-Virus hemmen, die Replikation des Virus, das eine Enzephalomyokarditis verursacht, unterdrücken und das Wachstum und die Adhärenz von Helicobacter pylori, einem Bakterium, das häufig für Verdauungskrankheiten verantwortlich ist, beeinträchtigen.

andere Verwendungen
Laut den Ergebnissen einer Studie im Ham-Ming-Krankenhaus in Taiwan, die in der "Acta Obstetricia et Gynecologica Scandinavica" 2007 veröffentlicht wurde, kann Pycnogenol zur Linderung von Symptomen im Zusammenhang mit der Menopause und dem prämenstruellen Syndrom hilfreich sein. Kaugummi und Zahnpasta mit Kiefernrindenextrakt können Plaquebildung und Zahnfleischbluten verringern. Zusätzlich kann der Extrakt auch helfen, das Gedächtnis bei älteren Menschen zu verbessern und die Symptome der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung zu verbessern. Darüber hinaus kann Pycnogenol nach einer im "Journal of Sex and Marital Therapy" veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2003 die Symptome der erektilen Dysfunktion bei gleichzeitiger Anwendung von L-Arginin signifikant verbessern.



Lesen Sie mehr: https://web.archive.org/web/20100628085620/http://www.livestrong.com/article/148165-uses-of-pycnogenol/#ixzz62nJpCi8Q