Ergänzungsmittel für Muskelschmerzen

Muskelverspannungen und Schmerzen sind in der Regel das Ergebnis eines Muskelabbaus durch intensiven Widerstand oder kardiovaskuläres Training. Wenn die Muskeln nicht schnell mit den richtigen Nährstoffen für die Regeneration versorgt werden, kann es zu Muskelkater mit Verzögerung kommen. Ihr Alter, Ihre Erfahrung und Ihr Fitnesslevel tragen zu diesem Effekt bei, der durch Muskelverspannungen und Schmerzen gekennzeichnet ist. Es gibt jedoch Ergänzungsmittel, die diese Symptome besser lindern können als eine richtige Ernährung allein.

Ergänzungsmittel gegen Muskelschmerzen

L-Glutamin
Glutamin lindert Muskelschmerzen, Verspannungen und Schmerzen nach dem Training. Dies geht aus dem Artikel "Good News on Glutamine" von Matthew Kadey hervor. Die spezifische Wirkung von Glutamin besteht darin, die Immunfunktion und die Heilung zu stärken, die Produktion von Wachstumshormonen auszulösen und den Abbau von Muskelproteinen zu hemmen. Nehmen Sie fünf bis 10 g nach dem Training und bis zu zweimal täglich ein, vorzugsweise einmal vor dem Schlafengehen.

BCAAs
Wie Glutamin, das verzweigtkettige Aminosäuren oder BCAAs Reduzieren Sie Muskelkater und Muskelschmerzen, indem Sie die Regeneration verbessern und den Muskelabbau nach dem Training hemmen. Laut "Supplements 101" von Jim Stoppani wirken die beiden Supplements sogar noch besser zusammen als sie es separat tun. Aufgrund ihrer einzigartigen Molekülstruktur werden diese Aminosäuren direkt als Treibstoff in den Muskeln verwendet, um einen Zusammenbruch während des Trainings zu vermeiden. Nehmen Sie fünf Gramm vor, während und nach dem Training ein.

Creatine
Kreatin führt bei den meisten Anwendern zu einer spürbaren Abnahme der Muskelkater. Durch die Bereitstellung von zusätzlichem Kraftstoff und die Möglichkeit, dass Muskelzellen Energie schneller und effizienter produzieren, können sie härter arbeiten und sich viel schneller erholen. Jerry Brainum, der Autor von "Natural Anabolics", nennt Kreatin die am besten untersuchte und effektivste Ergänzung auf dem Markt. Nehmen Sie fünf bis 10 Gramm, aufgeteilt zwischen vor und nach dem Training.

Verdauungsenzyme
Diese speziellen Proteine, sogenannte Enzyme, katalysieren Reaktionen, damit Ihr Körper Proteine, Kohlenhydrate und Fette für die Assimilation abbauen kann. Laut Jeff Anderson, dem Autor von "Homemade Supplement Secrets", kann die Einnahme eines Verdauungsenzyms nach dem Training die Aufnahme der in dieser Mahlzeit oder in diesem Shake enthaltenen Proteine ​​erheblich verbessern. "Supplements 101" -Autor Jim Stoppani geht noch weiter und sagt, dass Enzyme Muskelkater direkt lindern, Schwellungen reduzieren und die Heilung beschleunigen. Nehmen Sie die empfohlene Portion eines Multi-Enzym-Produkts, das Protease, Bromelain, Pankreasenzyme, Papain, Pepsin, Trypsin und Chymotrypsin enthält.

Hochglykämische Kohlenhydrate
Hochglykämische Kohlenhydratpulver können Muskelkater und Muskelverspannungen nach dem Training auf verschiedene Weise lindern. Sie beschleunigen die Muskelregeneration, indem sie eine schnelle Auffüllung des Glykogens im Muskelgewebe ermöglichen. Hochglykämische Kohlenhydrate lösen auch die Freisetzung des Hormons Insulin aus, das die Nährstoffe in die Muskelzellen treibt und eine anabolische Wirkung auf den Körper ausübt, so "Optimum Anabolics" von Jeff Anderson. Nehmen Sie unmittelbar nach dem Training 60 bis 100 g Dextrose, Maltodextrin oder Wachsmais ein.

Referenzen
Muskel & Leistung; "Gute Nachrichten über Glutamin"; Matthew Kadey, März 2010
Muskel & Fitness: Das ultimative Supplement-Handbuch; "Supplements 101"; Jim Stoppani, Januar 2010
"Natürliche Anabolika"; Jerry Brainum; 2006
"Hausgemachte Supplement-Geheimnisse"; Jeff Anderson; 2008
"Optimum Anabolics"; Jeff Anderson; 2004