Gesendet von Matt Sawyer

Erfolg als Ausdauersportler bedeutet oft, die Konkurrenz zu überleben. Überlegene Ausdauer wird durch hartes Training und angemessene Ernährung erreicht. Manchmal schieben die Anforderungen Ihres Sports Ihre Ernährungsbedürfnisse über das hinaus, was Ihre Ernährung allein liefert. Zuschläge kann helfen, die Lücken in Ihrem Ernährungsprogramm zu schließen und Sie in Schwung zu halten.

Sportgetränke
Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist ein wichtiges Anliegen für Ausdauersportler. Der Körper nutzt Wasser, um die Muskeln mit Nährstoffen zu versorgen, Abfälle auszuscheiden und die Temperatur zu regulieren. Laut der National Strength and Conditioning Association können Sportgetränke bei Aktivitäten, die länger als eine Stunde dauern, die Flüssigkeitszufuhr erhöhen. Sportgetränke enthalten Elektrolyte wie Natrium und Kalium, die Ihrem Körper helfen, Wasser zu speichern. Sportgetränke liefern auch Energie durch einfache Kohlenhydrate.

Ausdauer-Gel
Ausdauergel, auch Energiegel genannt, ist ein dickes, sirupartiges Gel, das einfache Zucker und Elektrolyte enthält. Ausdauergele bieten einen deutlichen Vorteil gegenüber Sportgetränken, da sie konzentrierter und somit tragbarer sind. Ausdauergels werden in Einzelportionspackungen verkauft, die leicht zu transportieren sind, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Da die Nährstoffe in den Energie-Gelen konzentriert sind, müssen Sie sie mit Wasser einnehmen.

BCAAs
Verzweigtkettige Aminosäuren, oft als BCAAs bezeichnet, sind Aminosäuren, die in hohen Konzentrationen im Muskelgewebe vorkommen. Während des Trainings werden BCAA häufig zu Energie umgewandelt und bauen dabei Muskeln ab. Ergänzen mit BCAAs Vor und nach dem Training kann der Muskelschwund während des Trainings begrenzt werden, sodass Sie während des gesamten harten Trainings Kraft und Muskelmasse bewahren können.

Ergänzungsmittel für Ausdauersportler

Koffein
Koffein ist vom American Council on Exercise als leistungssteigernd anerkannt. Koffein ist ein starkes neuromuskuläres Stimulans und hilft, das Bewusstsein zu stärken und Müdigkeit bei Langzeittraining zu bekämpfen. Obwohl Koffein allgemein als sicher gilt, sollte es dennoch als Medikament behandelt werden. Zu viel Koffein kann zu Jitters, Nebennierenermüdung und Stimmungsschwankungen führen. Die Menge an Koffein in einer großen Tasse Kaffee reicht aus, um bei den meisten Menschen spürbare Ergebnisse ohne nachteilige Nebenwirkungen zu erzielen.