L-Tyrosin ist eine nicht essentielle Aminosäure, die natürlich in Käseprodukten vorkommt und eine Vorstufe von Dopamin ist, einem Neurotransmitter, der an der Stimmungsverbesserung und der Behandlung der Parkinson-Krankheit beteiligt ist. Normale Dosierungsbereiche variieren von 500 mg bis 2 Gramm oder mehr, um den Ausgleich von Neurotransmitterpools zu unterstützen. Tyrosin ist oral bioverfügbar und wird häufig zur kognitiven Verbesserung bestimmter Bevölkerungsgruppen eingesetzt. Obwohl die Menge an oral verdautem L-Tyrosin, die das Gehirn erreicht, in Frage gestellt wird, ist dies die Grundlage für viele nootropische Stacks (Nutrazeutika, die zur Verbesserung der Stimmung verwendet werden, oder sogenannte Smart Drugs).

Die Geschwindigkeit der Umwandlung von L-Tyrosin in Dopamin wird vom Körper reguliert, sodass L-Tyrosin relativ sicher ist. Die Ergänzung kann auch eine periphere Stimulation bewirken und den Athleten einen Vorteil in ihrer Trainingsleistung bieten. Alles in allem ist Tyrosin eine hervorragende Ergänzung mit einem großen Forschungsvolumen. Das Molekül kommt auch in verschiedenen Molkeproteinisolaten und -konzentraten vor. Obwohl L-Tyrosin eine "nicht-essentielle" Aminosäure ist, verstärken Mäuse mit starker Abreicherung von L-Tyrosin, die an verschiedenen Abnormalitäten leiden, und die Ergänzung dieses Moleküls ihre kognitiven Prozesse bis zur Grundlinie. Da Dopaminrezeptoren toleranzpflichtig sind, müssen Benutzer die Dosierungsschemata möglicherweise erhöhen, wenn die Auswirkungen nachlassen. Die Wirkung des Nahrungsergänzungsmittels ist aufgrund des körpereigenen Stoffwechsels relativ kurzlebig, sodass eine einmal tägliche oder Mehrfachdosis erforderlich ist.

Kürzlich angesehene Produkte