Folsäure wird als wasserlösliches B-Vitamin eingestuft. Es kommt auf natürliche Weise in Lebensmitteln wie Erbsen, Linsen, getrockneten Bohnen, Rüben, Spinat, Brokkoli, Rosenkohl, Leber, Spargel, Orangen und Vollweizenprodukten vor. Seit 1998 wird Müsli, Keksen, Crackern und Broten per Gesetz Folsäure zugesetzt.

Folsäurepräparate sind auch rezeptfrei in Tablettenform erhältlich. Ergänzungen können in Reformhäusern, Apotheken und Lebensmittelgeschäften gekauft werden. Folsäure sollte mit einem vollen Glas Wasser eingenommen werden. Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Menge ein, es sei denn, Ihr Arzt weist Sie an.

Folsäure ist für den menschlichen Körper notwendig, um neue Zellen zu bilden und zu erhalten. Es hilft auch, Änderungen zu verhindern, die Krebs verursachen können. Es kann auch helfen, Herzkrankheiten und Schlaganfällen vorzubeugen. Folsäure kann bei einigen Arten von Anämie helfen. Darüber hinaus sollten Personen im gebärfähigen Alter, insbesondere Frauen, täglich ausreichend Folsäure zu sich nehmen. Während der Schwangerschaft wurden einige Geburtsfehler wie Spina bifida mit einem Mangel an Folsäure bei der Mutter in Verbindung gebracht. Vorgeburtliche Vitamine enthalten normalerweise die empfohlene Menge an Folsäure für Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden möchten.

Kürzlich angesehene Produkte